Domino’s benutzt nun einen Lieferroboter in Hamburg

9. April 2017

Der Pizzamarkt steht vor dem Umbruch und der Startpunkt findet sich in Hamburg. Die international agierende Fast-Food-Kette Domino’s, die sich vor allem auf Pizza spezialisiert hat, beginnt seit neustem ein Pilotprojekt in Hamburg. Im Rahmen dieses Projektes, welches ebenfalls in Amsterdam getestet wird, kommt in diesem Sommer erstmals ein sechsrädriges, kleines und kompaktes Gefährt zum Einsatz, mit dessen Hilfe Pizzen, Kaltgetränke wie z.B. Bier und auch Eis ohne Personalaufwand ausgeliefert werden können. Innerhalb eines Radius von knapp zwei Kilometern kommt dieses neuartige Vehikel zum Einsatz, das mit GPS gesteuert wird und sich seinen Weg zum Kunden somit selbstständig suchen kann. Damit der wohlschmeckende Inhalt des Roboters nicht während der Fahrt entwendet werden kann, ist die Ladeluke mit einem Schloss versehen, welches sich nur mit einem speziellen Code öffnen lässt, den der Kunde per SMS zugesendet bekommt. Neben den europäischen Städten Amsterdam und Hamburg wird dieses Testprojekt ebenfalls in ausgewählten Städten innerhalb der USA und in Australien durchgeführt, wobei hier ausschließlich Städte zum Einsatz kommen, deren Infrastruktur einen GPS-basierten Robotereinsatz erlauben.

 

Technologie aus England

Ermöglicht hat dieses Testprojekt die Firma Starship Technologies, die ihren Sitz in der englischen Hauptstadt London hat. Die europaweit und auch international agierende Firma entwickelte den Roboter und verbaute hierfür die neuste Technik. So finden sich Ultraschallsensoren und auch neun Kameras am Gefährt, das diesem ermöglicht, sich an die Verkehrsgeschwindigkeit anzupassen und auf mögliche Hindernisse reagieren zu können. Die Kooperation mit Starship Technologies ist aber nicht die einzige Zusammenarbeit, die Domino’s in die Zukunft führen soll. Ebenso ergab sich eine Partnerschaft mit der Internetseite pizza.de, wodurch die Geschwindigkeit und auch die Qualität der Auslieferungen gesteigert werden sollen. Die neuartigen Roboter stellen hierbei einen weiteren Schritt in Richtung Verbesserung der Lieferqualität dar.

X