Eine Übersicht über den Kult der „Spielbank auf der Reeperbahn“ mit einem kurzen Vergleich von Online und landbasierten Casinos.

18. September 2017

Das Internet sorgte für eine große Veränderung in der Casinoindustrie. Mit seiner Hilfe konnten Menschen ihre Lieblings-Casinospiele wie Poker, Blackjack und Roulette ganz komfortabel aus den eigenen vier Wänden – oder wo immer sie auch Internetzugriff hatten – spielen. Genau deshalb verloren landbasierte Casinos Kunden, weil die Menschen eben nicht mehr dorthin gehen musste, um zu spielen. Heutzutage spielen die Menschen Casinospiele häufig mit ihren Smartphones und Tablets, was wieder einmal eine Bedrohung für landbasierte Casinos darstellt.

Die Spielbank Hamburg ist seit 1978 in Betrieb. Seit den bescheidenen Anfängen in der 9. Etage des Hotels InterContinental hat das Casino etwa 17,5 Millionen Gäste unterhalten und beschäftigt mittlerweile über 300 Menschen, was auch der Stadt guttut. Das Unternehmen eröffnete 2003 mit dem Casino Mundsburg seine neuste Zweigstelle, die im letzten Jahr komplett neu designt wurde.

Spieler kommen hier in den Genuss all ihrer Favoriten: Von Poker und Blackjack bis hin zu Roulette und Spielautomaten wird den Gästen alles geboten, was sie sich nur wünschen können. Außerdem werden regelmäßige Poker-Events/-Turniere veranstaltet, die vor allem den Spielern von Texas Hold‘ Em gefallen werden. Natürlich sind diese Ereignisse auch toll für diejenigen geeignet, die einfach nur Spaß haben oder trainieren wollen. Die begeisterten Slotspieler haben es hingegen eher auf den Hamburg Jackpot abgesehen. Dieser wird aus insgesamt 24 Spielautomaten an allen vier Standorten zusammengetragen und ermöglicht es so Spielern in allen vier Casinos, den ganz großen Gewinn mit nach Hause zu nehmen.

Dank der vier Zweigstellen können Spieler also nach Belieben kommen und gehen, ohne irgendwo auf ihre Lieblingsspiele verzichten zu müssen – was nicht zuletzt auch an den Öffnungszeiten von 13:00 Uhr bis 4:00 Uhr morgens 7 Tage die Woche liegt. Zudem finden jeden Tag Events statt. Pokerfans können an 6 Tagen die Woche private Pokerereignisse mit bis zu 11 Freunden erleben und abgesehen davon gibt es noch das „Lucky Lady“-Event, das jeden Tag stattfindet. Das ist so etwas wie die Ladies Night, bei der den Gewinnern selbst bei kostenlosen Spielen Parfüm-Gutscheine angeboten werden. So kann man sich erst einmal herantasten und üben, bevor man um echtes Geld spielt.

Die Casinos selbst sind auch dann beeindruckend, wenn man nicht einmal an Glücksspielen teilnehmen möchte. Es gibt jede Menge qualitativ hochwertige Drinks zum Genießen, falls man nur als Begleitperson dabei ist oder einfach einen netten Abend verbringen möchte. Dazu kommt die Live Musik, die die Erfahrung nur noch besser macht.

Landbasierte Casino sind zwar nicht mehr so beliebt, wie sie früher vor dem Aufstieg des mobilen und Online Glücksspiels waren, aber die Spielbank auf der Reeperbahn und ihre Zweigstellen erhalten die echte Casinomagie wunderbar aufrecht. Genau deshalb können sie auch seit 1978 auf einen so treuen Kundenstamm zurückblicken und haben einen so guten Ruf als Casinobetreiber in Deutschland.

X