Erhöhte Sicherheitsmaßnahmen auf Open Air Veranstaltungen

27. Juli 2016

Aufgrund der jüngsten Ereignisse, die sich u. a. in München und bei Nürnbeg abspielten, erhöhen viele Veranstalter nun das Sicherheitskonzept auf Open Air-Veranstaltungen.

So müssen sich Besucher von Veranstaltungen im Stadtpark auf gründlichere Einlasskontrollen gefasst machen. Des weiteren sind Rucksäcke und Taschen sowie Elektro-Artikel, wie Tablets oder Laptops auf dem Gelände generell untersagt – beim Mitführen solcher Gegenstände kann ein Einlass nicht gewährt werden.

Auch die Veranstalter vom größten Heavy Metal-Festival der Welt Wacken Open Air haben auf die Ereignisse reagiert und das Mitführen von Rucksäcken, Taschen oder der “hauseigegen” Full Metal Bags strengstens untersagt.

Unsere Tipps:

  • Sucht frühzeitig die Veranstaltungsstätten auf, da aufgrund der gründlichen Kontrollen mit längeren Wartezeiten zu rechnen ist.
  • Besorgt euch als Alternative zu Rucksäcken und Taschen eine Bauchtasche – die sind in der Regel erlaubt.
  • Wenn ihr wegen einer Krankheit mehrere Medikamente o. Ä. mit euch mitragen müsst und diese nur in einem Rucksack zu verstauen sind, besorgt euch ein ärztliches Attest!

OXMOX wünscht euch weiterhin einen friedlichen und schönen Festival-Sommer!

X