Hamburgs Casinos

25. Oktober 2016

Hamburg ist bekannt dafür, kein Kind von Traurigkeit zu sein. Durch den Hafen, die entsprechende alte Seefahrermentalität und natürlich die Reeperbahn Hamburg seinen ganz eigenen Charme.

Hamburg ist die zweitgrößte deutsche Stadt und ein beliebtes Ziel für Touristen. Neben dem bereits erwähnten Hafen und der Reeperbahn, zählen die Binnenalster, die Hafencity, der Michel, das Rathaus und der Hamburg Dom zu den Attraktionen der Stadt.

Casino Mundsburg und Casino Steindamm

Aber auch wer seine Zeit gerne in Casinos verbringt, ist in Hamburg bestens aufgehoben. Es gibt diverse Spielbanken und Automatencasinos in Hamburg, die beiden größten Automatencasinos sind das Casino Mundsburg und das Casino Steindamm.

Als das Casino Mundsburg öffnete im Jahr 2003 als eines der ersten Casinos mitten in einem Einkaufszentrum. Da es sich bis heute gut gehalten hat, kann man davon ausgehen, dass dies kein Fehler war und sie Kombination aus Shoppingmeile und Glücksspieltempel gut zusammenpasst. Fast 80 unterschiedliche Spielautomaten sind hier vorzufinden und lassen das Herz eines jeden Automatenspielers höher schlagen. Hier gibt es von den klassischen Slot-Maschinen über Multi Roulette bis hin zu Aristokrat Hyperlink Automaten gibt es hier alles. Bei einem überschaubaren Eintrittspreis von einem Euro und Mindesteinsätzen von fünf Cent ist dieses Casino ein Paradies für den schmalen Geldbeutel. Auch einen Dresscode gibt es hier nicht wirklich, man kann sich also völlig frei und locker an der Automaten vergnügen.

Etwas eleganter geht es im Casino Steindamm zu. Auch wenn es hier ebenfalls keine strikte Kleiderordnung gibt, so ist das Ambiente hier doch etwas gehobener. Was Automatenauswahl, Eintrittspreis und Mindesteinsätze angeht, unterscheidet es sich aber nicht von seinem Pendant in Mundsburg.

Online Alternativen

Natürlich hat man nicht immer Lust, sich einer Kleiderordnung zu unterwerfen, und in einer Welt in der man quasi sein komplettes Leben auch online verbringen kann, wird es einem immer schmackhafter gemacht seiner Spielleidenschaft auch online nachzugehen. Anbieter wie 32Red oder InterCasino können heutzutage fast alles bieten, was ein echtes Casino auch zu bieten hat, teilweise sogar mehr, wie z.B. Sportwetten. Und zur Begrüßung bekommt man nicht selten beachtliche Summen gutgeschrieben, um einen guten Start hinlegen zu können. 32Red bietet beispielsweise bis zu 300€ gratis als Begrüßungsbonus an und die virtuellen Tische bieten dadurch eine hervorragende Möglichkeit um sich spielerisch und ohne großes Risiko auf den Besuch in einem der obengenannten Casinos vorzubereiten.

Wer an Online Casinos aber trotzdem keine Freude findet und sich auch nicht nur mit Automaten beschäftigen will, sondern gegen echte Gegner Roulette spielen oder Pokern möchte, für den stehen in Hamburg das Casino Esplanade und das Casino Reeperbahn zur Auswahl. Die beiden Casinos sind von Grund auf unterschiedlich, so dass einem die Auswahl eigentlich nicht allzu schwer fallen dürfte.

Casino Reeperbahn

Wenn einem eher nach legerer Atmosphäre im typischen Hambuger Ambiente zumute ist, der sollte sich schnurstracks ins Casino Reeperbahn bewegen. Ab 13 Uhr kann man sich hier vergnügen, vorausgesetzt man ist mindestens 18 Jahre alt und wird nicht in der Sperrdatei aufgeführt. Einen Dresscode gibt es auch hier nicht. Neben den obligatorischen Automaten, von denen man auch hier etwa 90 Stück anfindet, kann man hier aber auch an Live Tischen Roulette, Black Jack und natürlich Poker spielen. Falls man sich mal eine kleine Pause gönnen möchte, kann man sich an der Bar einen Drink bestellen und sich ein wenig vom Nervenkitzel erholen. Donnerstags und sonntags kann man am so genannten „Dinner for Winner“ teilnehmen, bei dem man sich der Preis für das Essen aus einer kleinen Runde Roulette ergibt. Im Idealfall trifft man hier die Null und bekommt sein Dinner somit kostenlos.

Das Casino Esplanade ist definitiv das edelste Casino in Hamburg. Hier ist alles etwas eleganter und luxuriöser als in den anderen Hamburger Casinos. Eben so wie man sich ein Casino eigentlich vorstellt. Dementsprechend gibt es hier auch zumindest für die Spiele an den Live Tischen einen Dresscode. So erwartet man von der Dame elegante Kleidung und die Herren der Schöpfung müssen ein Sakko tragen. An den Automaten geht es auch hier etwas lockerer zu.

Die Anzahl der Live Tische entspricht auch hier insgesamt dem gehobenem Niveau. An 18 Tischen kann man hier zwischen 12Uhr mittags und 4 Uhr nachts Poker, Roulette und Black Jack spielen. Zum Relaxen für zwischendurch bieten sich hier einem mit der Bar, der Lounge und der Terrasse gleich mehrere Möglichkeiten.

Alles in allem gibt es in der Hansestadt also auch neben dem Dom und der Reeperbahn noch weitere Möglichkeiten sein Geld entweder loszuwerden oder im besten Fall auch zu vermehren. Insgesamt ist das Esplanade auf jeden Fall die stilvollste Art einen Casinoabend in Hamburg zu verbringen.

X