Hendrick’s Gin zelebriert Welt-Gurken-Tag am 14.6. in Hamburg

16. Juni 2017

Gin.

Schon zu Zeiten des viktorianischen Zeitalters ein Getränk, das mehr war, als der Brand der armen Leute. In Literatur, Kunst und sogar am englischen Königshaus hielt der Wacholderschnaps Einzug. Durch Rum, Wodka und sonstige Trends der letzten Jahrzehnte geriet die Spirituose in Vergessenheit. Einer der Mitbegründer der modernen Wiedergeburt des Drinks war Hendrick´s, ein Gin aus dem Land, aus dem man sonst nur mit Single Malts verwöhnt wird. Seit 1999 verwöhnt der Gin aus Schottland mit einer ganz außergewöhnlichen Mischung an geschmacksgebenden Botanicals und wies dabei immer auf eine ganz besondere Zugabe hin. Hendrick´s trinkt man nicht mit einer Scheibe Zitrone, sondern mit – Gurke. Und das war dann auch Grund genug, am 14. Juni zum internationalen Weltgurkentag zu laden. Campari Deutschland lud hierzu in Hamburg ins Chapeau! Grill & Bar in Hamburg ein.

Gin mit Tonic kennt jeder. Hier wurde jedoch wieder einmal bewiesen, die Spirituose kann deutlich mehr. Weg vom männlichen Charakter, hin zu süffigen Varianten vor allem für die Ladies. Ganz zeitgerecht, also ein Drink über Alter und Geschlechter hinweg.

Das spannendste, neben den Drinkvariationen war hier eine wissenschaftliche Studie.

Graham Brown züchtet und studiert seit über 30 Jahren die Botanik dieser Welt und kam gerade bei den Gurken zu beachtlichen Erkentnissen:

– Gurken lieben Rock

– Gurken stehen auf Dill

– Gurken sind kuschelig

Kurz, schnappt Euch Euren Lieblingsmenschen und steckt Euch Dill ins Revers, packt einen Ghettoblaster mit der Rockhistorie der letzten 40 Jahre ein und macht es Euch mit einer Flaschen Hendrick´s und Mischmöglichkeiten im Schlafsack an der Elbe bequem. Cocooning 2.0!

X