Hamburg als beliebter Drehort für TV-Serien

Junggesellenabschied in Hamburg feiern – Kosten und Ideen

28. Mai 2017

Der Junggesellenabschied gehört bei vielen Paaren zur Hochzeitsplanung dazu. Er wird sowohl von dem zukünftigen Bräutigam als auch von der Braut gefeiert. Der Abschied von dem Lebensabschnitt als Single kann einen Tag oder ein ganzes Wochenende andauern. Er wird von Freunden der Braut oder des Bräutigams organisiert. Wenn sich beide für dieses besondere Event vor der Hochzeit entscheiden, wird es getrennt voneinander verbracht. Als weiteres ungeschriebenes Gesetz gilt, dass das jeweils andere Geschlecht beim Junggesellenabschied nicht erwünscht ist. Dies bedeutet, dass der Bräutigam mit seinen besten Kumpels feiert und die Braut mit ihren Freundinnen. Der Ort für das besondere Event muss nicht zwingend in der Heimat liegen. Oftmals werden Reisen in eine der schönsten oder angesagtesten deutschen Städte organisiert. Dabei steht Hamburg ganz oben auf der Wunschliste vieler Heiratswilligen, die mit ihren Freunden einen Junggesellenabschied feiern möchten.

Organisation der Feier zum Junggesellenabschied

Der Junggesellenabschied ist laut, fröhlich und auffallend. Die Freunde überraschen den Bräutigam oder die Braut mit einem Event, das aus vielen kleinen einzelnen Gags geplant wird. An erster Stelle steht die Wahl der Stadt. Großstädte werden besonders gern für den Junggesellenabschied ausgewählt, weil die Bewohner und Gäste dieser Städte aufgeschlossener sind und sich oftmals an den lustigen Ideen erfreuen oder sogar gern mitfeiern. Ein Junggesellenabschied in Hamburg, gehört neben Berlin und München zu den beliebtesten Events, die gefeiert werden.
Besonders interessant ist die Feier eines Junggesellenabschieds, wenn der Junggeselle von den Freunden überrascht wird. Bereits aus der Zugfahrt wird ein großes Geheimnis gemacht. In Hamburg werden dann Events geplant. Die Freundinnen der Braut planen andere Aktivitäten als die Kumpels des Bräutigam. Der Junggesellinnenabschied kennt folgende Highlights in Hamburg:

* verkleidet durch die Mönkebergstraße, über die Landungsbrücken oder um die Alster ziehen
* in öffentlichen Verkehrsmitteln für Stimmung sorgen
* Bootstour auf der Alster oder im Hafen
* Besuch im Dungeon
* abends durch die Hamburger Discos streifen

Wenn der Bräutigam Junggesellenabschied feiert, geht es häufig etwas deftiger zur Sache. Bei der Planung haben die Kumpels in Hamburg ein breites Betätigungsfeld:

* Reeperbahn unsicher machen
* Olivia Jones für einen Abend buchen
* Kneipentour durch den Kiez
* Paintball spielen
* Escape Game spielen

Für einige dieser Events ist eine Voranmeldung notwendig. Es ist also empfehlenswert, die Tour durch Hamburg einige Monate im Voraus zu planen. Vor allem wenn Events wie ein Abend bei Olivia Jones oder das Escape Game geplant sind, bietet eine langfristige Planung die besten Chancen auf Erfolg.
Es gibt auch Events, die bei den Kumpels des Bräutigams und bei den Freundinnen der Braut gleichermaßen beliebt sind. Dazu gehört vor allem die Fahrt in einer Stretch-Limousine. Dieses Event eignet sich sehr gut zur Einstimmung auf den Tag oder auf das Wochenende in Hamburg. Auch das Verkaufen von sinnlosen Gegenständen zur Finanzierung des Abends ist eine häufige Tradition.

Finanzieller Aspekt des Junggesellenabschieds

Der Junggesellenabschied möchte finanziert werden. Vor allem die Mädels ziehen gern durch die Stadt und sammeln Geld ein. Mit einer solchen Aktion ist es in der Regel jedoch nicht möglich, das Event zu finanzieren. Um sich in Hamburg frei bewegen zu können, brauchen alle Teilnehmer Tickets für die öffentlichen Verkehrsmittel. Alternativ wird das Taxi genommen. Bei einer Kneipentour müssen die Getränke bezahlt werden. Dazu kommen noch die Ausgaben, die im Vorfeld anfallen. Diese Kosten wie zum Beispiel Übernachtung oder geplante Events können mit Hilfe eines Kleinkredits einfach bezahlt werden. Das Geld wird dann bei allen Freunden später wieder eingesammelt. Abhängig von der Planung können sich folgende einzelnen Posten summieren:

* Anreise, wenn Hamburg nicht Heimatstadt ist
* Kosten für die Übernachtung
* Rechnung für die geplanten Events (Limousine, Paintball, Escape Game und weitere)
* Bedrucken von Shirts
* witziges Brautkleid und Schleier für die künftige Braut.

Es ist sehr wichtig, dass die Kostenfrage im Vorfeld geklärt wird. In der Regel übernehmen die Freunde die Kosten. Wenn durch die Verkäufe Geld eingenommen wird, fließt es zusätzlich in die Abendkasse.

X