Lotto boomt

4. Januar 2017

Lotto boomt. Es wirkt fast wie ein Relikt aus den vergangenen Jahrzehnten und zieht dennoch immer wieder die Menschen in den Bann. Lotto, Toto, Glücksspirale, Spiel 77 und die vielen anderen Lotterien locken Spieler an und versprechen Millionengewinne. So ist das Glücksspiel zugleich ein schwer einlösbares Versprechen auf die Chance zum Millionär. Für viele Hamburger macht gerade das den Reiz aus: Mit einem Tipp im Handstreichverfahren alle Sorgen loszuwerden, klingt mehr als verlockend. Kein Wunder also, dass sich Lotto nach wie vor großer Beliebtheit erfreut. Und das nicht nur bei Lotto Hamburg, sondern auch bei vielen anderen Anbietern im Internet.

Aktuelle Zahlen bestätigen Zuspruch

Im letzten Geschäftsbericht wies die Lotto Hamburg GmbH für 2015 Einnahmen durch Spieleinsätze von ca. 156 Millionen Euro aus. Dieses Jahr liegen die Summen ebenfalls schon sehr hoch – bei rund 80 Millionen Euro. Diese Summen zeigen, wie attraktiv Lottospiele für die Menschen in der Hansestadt sind. Ähnlich Tendenzen sind auch aus anderen Bundesländern bekannt. Beispielswiese legte Lotto Rheinland Pfalz vor Kurzem seine Zahlen aus 2016 vor. Demnach nahm der staatliche Lotteriebetreiber 395 Millionen Euro ein, die höchste Summe seit 2008.

In Hamburg fallen auf das klassische Lotto mit den Ausspielungen am Mittwoch und Samstag allein in diesem Jahr bereits über 46 Millionen Euro Spieleinsätze. Das sind aber nur die Einnahmen von Lotto Hamburg. Denn es gibt weitere Anbieter, die eine Teilnahme an Lotto am Mittwoch und Lotto am Samstag ermöglichen. Neben den staatlichen Lottoanbietern in den anderen Bundesländern sind das die privaten Online-Portale.

Online-Lotto ist komfortabel und trendy

Zwar haben die staatlichen deutschen Lottoanbieter nach der Wiedereinführung des zwischenzeitlich verbotenen Online-Lottos stark an der Benutzerfreundlichkeit der Webseiten gearbeitet und bereits Apps auf den Weg gebracht. Die private Lotto-Konkurrenz wie Lottoland und andere macht es aber Lotto Hamburg und dem gesamten Deutschen Lotto- und Toto-Block trotz guter Zahlen schwer. Denn die Webseiten wirken teilweise frischer und cooler, bieten deutlich mehr Informationen rund um das Lottospiel und machen die Tippabgabe durch eine Vielzahl von Zahlungsmitteln besonders leicht. Während bei Lotto Hamburg Lastschriftverfahren erlaubt ist, ermöglichen andere Anbieter beispielswiese das Bezahlen mit Kreditkarte, Sofortüberweisung, Skrill oder Paysafecard. Damit sprechen diese Angebote vor allem junge Leute an, die schnell und bequem einen Tipp wagen möchten.

Ein weiterer Pluspunkt der privaten Lottoanbieter sind die ausländischen Lotterien. Denn während Lotto Hamburg auf eigene Angebote festgelegt ist, erlauben die Vermittler auch die Tippabgabe bei Lotterien wie World Millions, Cash4Life oder 7up sowie zu Weihnachten bei der spanischen Lotterie El Gordo. Damit ist Lotto grenzenloser und die Gewinnchancen steigen. Für Glücksjäger sind private Lottovermittler eine Chance, aus den besten und attraktivsten Glücksspielen ihre Lotterie herauszusuchen.

Nicht immer wird wirklich Lotto gespielt

Wichtig für Spieler ist ein kleines Detail. Denn nicht alle Lotterieanbieter im Internet reichen die Tippabgabe zum eigentlichen Lotteriebetreiber wie dem Deutschen Lotto- und Totoblock weiter. Ihnen fehlt eine staatliche Lizenz bzw. sie verzichten bewusst auf eine solche. Dennoch gelten die Tipps und eine Gewinnausschüttung bei den bekannten Anbietern als sicher. Das System ist einfach: Statt einer echten Teilnahme an der Lotterie wetten die Spieler auf die Gewinnzahlen. Der Unterschied ist nicht leicht zu erkennen. Die Tippscheine nehmen also nicht offiziell an der Lotterie teil, sondern gelten als Wettschein. Der Anbieter der Online-Lotterie fungiert praktisch als Buchmacher, der Gewinne auf Tipps mit echten Zahlen mit den echten Quoten auszahlt. Über eine Rückversicherung ist der Anbieter wiederum selbst abgesichert und kann so die Gewinnsumme garantieren. Für Spieler ist das Risiko überschaubar, solange es sich um einen Anbieter mit Glücksspiellizenz in der EU bzw. Europa handelt. Sitzt der Anbieter dagegen in der Karibik oder anderen exotischen Regionen und hat keinerlei Lizenz für den europäischen Markt, ist Vorsicht geboten.

Die privaten Lottovermittler bzw. -Anbieter haben dennoch einen großen Anteil am wieder wachsenden Lottomarkt. Das “alte” Glücksspiel ist durch die Umsetzung im Internet wieder attraktiv. Das zeigen die aktuellen Zahlen. Und wer weiß: Vielleicht kommt der nächste Lotto-Millionär aus Hamburg.

X