Nachtblut – Apostasie

20. Januar 2018

Mit ihrem fünften Album präsentieren sich die Osnabrücker Dark Metaller von ihrer bisher stärksten Seite und knüpfen nahtlos an die hochklassigen Vorgänger an. Musika­lisch extrem melodisch, dabei immer metal­lisch hart und wuchtig, gesanglich der be­kannte Mix aus klarem und gutturalem Ge­sang, textlich immer auf die zwölf und kritisch wie eh und je. Bei „Multikulturell“ geht es um/gegen Rassismus, bei „Aposta­sie“ um Religion und bei „Frauen­ausbeiner“ um sexuelle Delikte/Straftaten. Zu den Song­s: No Fillers, Just Killers! Highlights sind „Lied Für Die Götter“, „Scheinfromm“, (ähnelt Rammstein) und das kreative Kolle­gah-Cover „Wat is‘ denn los mit dir“ (feat. Tetzel)“. (Napalm Records)

AS

 

X