9. Dezember Matthias Schweighöfer, Mehr! Theater

8. Dezember 2017

Der 36-Jährige ist der Meinung, dass Schau­spiel allein nicht mehr genügt, weshalb er nun in die Musikwelt eintaucht. Seine ersten 15 Deutschpop-Stücke veröffent­lichte der Meck­len­burg-Vorpommer bereits im Februar in Form von „Tanzen Weinen La­chen“ (nein, dieser Titel stammt nicht aus der Feder von J. Böhmermann …). Ob Schweig­höfer das Publikum mit seiner Hamburg-Pre­miere zum Lachen, Tanzen oder Weinen bringt, wird sich zeigen …

 

The Rattles, Downtown Bluesclub, 28,20 €

Die Urväter des deutschen Rocks sind zurück! Angefangen hat alles in den 60er Jahren, als Herbert Hildebrandt (B.) & Co. die Beatles im Indra trafen und sich von deren Beatmusik begeistern ließen. Inspiriert von ihren großen Idolen, fing­en die Rattles an, eigene Songs zu kom­ponieren. Der Erfolg ließ nicht lange auf sich warten und es folgten Tourneen mit den Beatles und Rolling Stones. Auch heute bringen die Hamburger u. a. den Welthit „The Witch“ mit voller Spielfreude auf die Bühne.

 

Biggs B Sonic, Cowboy & Indianer, Eintritt frei

Rockabilly-Sound aus Kiel kommt mit Biggs B Sonic. Die drei Rock’n’Roller Karsten Jordt (Ges./Git.), Bastian Gregor (Ges./Dr.) und Claus Aktoprak (Ges./B.) spielen eigene Kompositionen wie „Enjoy The Rockabilly Show“ und „That’s Rock’n’Roll“ sowie erles­ene Coverversionen à la „Tainted Love“ von Ed Cobbs. Stray Cats lassen grüßen.

Für Crossover-Fans:

The Dark Tenor, Kulturkirche Altona

 

Für Rock-Fans:

Rantanplan, Uebel & Gefährlich

X