Dienstag, 5. Dezember Elton John, Barclaycard Arena

4. Dezember 2017

Reginald Kenneth Dwight – oder auch Sir Elton Hercules John – packt seinen Koffer und nimmt u. a. sein Klavier und sämtliche Hits mit. Ur­sprün­g­lich sollte das Konzert schon im Sommer stattfinden, allerdings wurde dem Tournee­flugzeug wegen des G20-Gipfels keine Lan­degenehmigung er­teilt. So hatten die Fans ein paar Monate mehr Zeit, um Klassiker wie „Rocket Man“, „Your Song“ oder „Candle In The Wi­nd“ auswendig zu lernen.

 

Enter Shikari, Mehr! Theater, 32,20 €

Die Briten Roughton „Rou“ Reynolds (31, Ges., Syn.), Chris „Batty C“ Batten (31, B.), Liam „Rory“ Clewlow (31, Git.) und Rob Rolfe (32, Dr.) zählen zu den Ikonen des Trancecores, den sie schon seit knapp 15 Jahren perfektionieren. Hinzu kommen Ein­flüsse aus u. a. Alternative Metal und Punk – alle Stile finden sich wiedervereint auf der aktuellen LP „The Spark“ wieder. Aktuelle Ohr­wurm-Hits wie „Live Outside“ und be­kannte Songs wie „Mothership“ sollen an diesem Abend vom Publikum gefeiert wer­den.

 

Dirkschneider, Große Freiheit 36, 34,05 €

Für den einstigen Accept-Frontmann (65) geht es ein letztes Mal „Back To The Roots“: Auf der aktuellen Tournee präsentiert der Westfale ein letztes Mal eine Setlist, auf der sich Kracher seiner Ex-Band befinden (u. a. „Balls To The Wall“), ehe er das Kapitel endgültig abschließt.

X