Sonntag, 3. Dezember: Europe, Docks

2. Dezember 2017

It’s the final countdown“! Mit Platte Nummer 17 („Walk The Earth“) im Gepäck, statten die Schweden Joey Tempest (54, Ges.), John Norum (53, Git.), John Levén (54, B.), Mic Michaeli (55, Key.) und Ian Haugland (53, Dr.) den Hamburgern nach einer erfolgreichen Festival-Saison (u. a. Wacken Open Air) ein­en Besuch ab. Hits wie „Rock The Night“ oder „Superstitious“ kommen nicht zu kurz.

 

 

Yello, Barclaycard Arena, 71,- €

Ende der 70er experimentierte Boris Blank (65, Syn.) in der Schweiz in einem Testlabor für Autos mit Motorengeräuschen herum und verarbeitete diese zu Songs – mit Dieter Meier (72, Ges.) fand er die passende Begleitstimme, sodass der Grund­stein für eine erfolgreiche Karriere gelegt war. Nun kommt das Elektro-Duo erstmalig nach Hamburg und hat bekannte Hits wie „Oh Yeah“ und „The Race“ im Gepäck. Übrigens: Der Bandname hat nichts mit der Farbe zu tun, sondern steht für „a yelled hello“ („ein gebrülltes Hallo“).

 

Für Metal-Fans:

Any Given Day, Logo

 

Für Fans der deutschen Musik:

Rolf Zuckowski, Elbphilharmonie

 

Für Rock-Fans:

Greenleaf, Markthalle

 

X