Review: APOCALYPTICA 16.02., Mehr! Theater

4. April 2017

Mäßig gefüllt und bestuhlt – das geht gar ni­cht! Im ersten Teil sitzen die vier Musiker brav in einer Reihe auf der Bühne. Das Licht ist streng, die Darbietung relativ langweilig. Nach der Pause wird ein mächtiges Schlag­zeug eifrig bespielt. Mit viel Action ist der zweite Teil sehr unterhaltsam. Eine tolle Li­chtshow sowie ein leidenschaftlich mitgehen­des Publikum ergeben ein tolles Konzert. Bei der ersten Zugabe „Nothing Else Matters“ ist es mucksmäuschenstill im Saal – Gänsehaut!

X