MOGO 2017 Foto Peter Noßeck (27)

Rund 30.000 Biker feiern beim MOGO 2017

23. Juni 2017

Rund 30.000 Biker feiern bei Sonnenschein MOGO 2017

Im Juni feierten rund 30.000 Biker den traditionellen Hamburger Motorradgottesdienst. Der „MOGO“ ist damit das größte Biker-Treffen der Hansestadt. alsterradio 106,8 rock ´n pop präsentierte die Veranstaltung.

Keiner, der auf seinen Bock steigt, will etwas anderes, als ankommen“, predigte MOGO-Pastor Lars Lemke. “Um anzukommen, muss man aber als allererstes einmal loskommen. Aufbrechen, sich auf den Weg machen. Das kann man eigentlich nur dann, wenn man die Hoffnung auf ein gutes Ende hat”, betonte der evangelische Theologe. „Im vergangenen Jahr hat es geschüttet, da kamen so um die 18.000 Biker“, erinnert sich Lemke.

Die Spitze des Konvois ging am Hamburger Rödingsmarkt an den Start. Dann ging es Richtung Deichtortunnel und Elbbrücken über die dafür extra für LKW und Autos gesperrte A1 bis zur Abfahrt Dibbersen. Auf einem großen Festivalgelände in Buchholz in der Nordheide spielten im Anschluss die OXMOX HAMBURG BANDCONTZEST-Bands PROHN & SPOTT, FOOL`S PARADISE, DAYFLIES DIARY,  AK sowie DOCKERROCK und WASTED ROADS  live. alsterradio-Moderator AC – selbst leidenschaftlicher Biker – moderiere live vor Ort.

Wieder eine gelungene Veranstaltung dank Sven Flohr` wundervoller Organisation.

 

Mehr im neuen OXMOX und auf oxmoxhh.de

X