10 x schick Schlemmen zu Weihnachten, Silvester oder einfach so!

1. Dezember 2016

Es gibt immer einen guten Grund für gutes Essen – besonders an den Feiertagen. OX­MOX präsentiert zehn Top-Adressen aus dem neuen GASTRO-FÜHRER im Pocket-Format, der Anfang 2016 erscheint. Mit die­sen Tipps sind festliche Geschmackserlebnis­se garantiert …

 

ATLAS RESTAURANT & KOCHSALON

Schützenstr. 9a, Tel. 040 – 851 78 10, www.atlas.at

Mo-Fr 12-23, Sa 18-23, So 10.30-15 Uhr (Brunch); Außen: Ja, Raucher: Nein (draußen)

HVV: Bus M2 Gaußstraße; Bus M3 Schützenstraße (Mitte)

Die Speisekarte ist klein, aber fein: Gäste werden mit internationalen Leckereien ver­wöhnt. Die Kreationen der Küche sind ein Genuss, den man sich leisten kann. Mittags gibt’s schon für 6 Euro fantastische Pasta. Das Menü umfasst drei Gänge und ist für 21 Euro zu bekommen. Als Highlight bietet das Restaurant einen Kochsalon mit Lounge und Tanzfläche, in dem Kurse stattfinden. Die Räumlichkeiten sind für Veranstaltungen bu­chbar, auf denen ein Koch die Köstlichkeiten direkt vor den Augen der Gäste zubereitet.

Preisklasse: ★★★

Essen & Trinken: ★★★★

Service: ★★★★

Atmosphäre: ★★★★

 

DACAIO

Barcastr. 3, Tel. 040 – 28 00 30 18 08, www.thegeorge-hotel.de

Mo-Fr 12-15 + 18-23, Sa 18-23 Uhr; Außen: Ja, Raucher: Nein

HVV: U1, Bus 35, 36 Lohmühlenstraße; Bus M6, 37 AK St. Georg

Wer in britisch-italienischem Ambiente essen möchte, ist im schicken Restaurant des The George Hotels mit 70 Innen- und 56 Außen­plätzen richtig. Das Essen ist vorzüglich: Ita­lienisch-traditionelle Küche mit der üblichen Bandbreite von Antipasti über Suppen und Pasta bis hin zu den „I secondi“, den Haupt­gängen, trifft auf edle Weine. Wer möchte, kann nach dem Essen in die Bar DaCaio wechseln.

Preisklasse: ★★★★

Essen & Trinken: ★★★★

Service: ★★★★

Atmosphäre: ★★★★

 

DAS WEISSE HAUS

Neumühlen 50, Tel. 040 – 39 09 016, www.das-weisse-haus.de

Di-Fr 12-15 + 18-23, Sa/So ab 17 Uhr; Außen: Ja (im Som­mer), Raucher: Nein (draußen)

Direkt am Museumshafen liegt das elegant-gemütliche Restaurant, in dessen Küche In­haber Patrick Voeltz wohlschmeckende Gaumenfreuden frisch zubereitet. Als Vor­speise empfiehlt sich das Tuna Sashimi in Sesam an Miso-Nussbutter mit Frühlingslau­ch und Ingwer für 9,50 Euro. Bei der Aus­wahl des Desserts unbedingt das Schokola­denmalheur an Vanillesauce, Walnuss-Eis und Engelshaar (6,50 Euro) kosten. Für die­jenigen, die sich gerne überraschen lassen, ist das 3-Gang-Überraschungsmenü für 25 Euro genau das Richtige. Tipp: Unbedingt reser­vieren!

Preisklasse: ★★★

Essen & Trinken: ★★★★★

Service: ★★★★★

Atmosphäre: ★★★★★

 

DOC CHENG’S IM HOTEL VIER JAH­RESZEITEN

Neuer Jungfernstieg 9-14, Tel. 040 – 349 43 33, www.hvj.de

Mo-Sa 18-23 Uhr; Außen: Nein, Raucher: Nein

HVV: U2, Bus M4, M5, 34, 36, 109, 112 Gänsemarkt

Der Ferne Osten in Hamburg: Europäische Produkte, zubereitet mit asiatischen Gewürz­en und fernöstlichen Kochmethoden, z. B. im Tandoori Ofen. Das mit 14 Gault Millau-Punkten ausgezeichnete, euro-asiatische Res­taurant präsentiert sich unter der Leitung von Sabrina Schlotter und Küchenchef Phillipp Troppenhagen. Empfehlung: Ente für zwei Personen (1. Gang: Entenbrust mit Avocado Thai Mango, Radieschen und gebackenen Süßkartoffeln; 2. Gang: Lackierte Keule mit Zuckerschoten und Yuzo) für 38 Euro p. P.. Vorweg gibt’s Blatt- und Kräutersalate mit Litschis und Nüssen (12 Euro). Die wech­selnden Kreationen überzeugen durch inno­vative, eigens kreierte Soßen. Die Qualität ist den hohen Preis wert!

Preisklasse: ★★★★★

Essen & Trinken: ★★★★★★

Service: ★★★★★

Atmosphäre: ★★★★★

 

EAST RESTAURANT

Simon-von-Utrecht-Str. 31, Tel. 040 – 30 99 35 30, www.east-hamburg.de

So-Mi 17-22 (Dessert bis 23), Do-Sa 17-23 (Dessert bis 24 Uhr); Außen: Ja, Raucher: Nein

HVV: U3, Bus M6, 36, 37, 112 St. Pauli

Was der aus Chicago stammende Architekt Jordan Mozer aus der alten Eisengießerei gemacht hat, findet auch bei internationalen Kritikern Anerkennung. Die meisten Gäste werden durch das euroasiatische Restaurant in das schicke Designerambiente gelockt. Ei­ne kosmopolitische Inneneinrichtung ver­sprüht Coolness. Die Küche bietet exklusive Gerichte und vorzügliche Weine. Zum Din­ner finden exquisite Sushi-Kreationen mit Li­ve-Cooking am Tresen ebenso großen Zu­spruch, wie die bewährten Hauptgerichte (17-32 Euro). Empfehlung des Hauses ist das Loup de Trüffel (Loup de Mer auf Ponzu, Trüffelöl und Frühlingslauch für 18,50 Euro). An der Bar stehen echte Könner hinter dem Tresen und mixen ausgefallene Cocktails (ab 9,50 Euro).

Preisklasse: ★★★★★

Essen & Trinken: ★★★★★★

Service: ★★★★★

Atmosphäre: ★★★★★★★

 

HENRIKS BAR & RESTAURANT

Tesdorpfstr. 8, Tel. 040 – 288 08 42 80, www.henriks.cc

Tägl. ab 12 Uhr; Außen: Nein, Raucher: Nein

HVV: R, S11, S21, S31, A1, Bus M4, M5, 34, 109 Dammtor

Inspiriert von den top Restaurants der Welt, bis ins Detail durchgestylt, edel und angesagt – seit zwei Jahren leitet Tarantella-Mitgrün­der Claas-Henrik Anklam sein eigenes Res­taurant in der Nähe der Rothenbaumchaussee. Als Inhaber und Chefkoch mit jahrzehnte­langer Erfahrung in Sterneküchen (Georgen­hof, Landhaus Scherer) sorgt Anklam für saisonale regionale und internationale Ge­richte. Dazu gibt´s ausgewählte Weine und Champagnersorten. Fleisch, Fisch, Meeres­früchte, Vegetarisches und Veganes – kunst­volle Kreationen auf höchstem Niveau! Be­sonders lecker ist der 1 kg schwere Hummer vom Grill an Aioli mit geröstetem Knoblauch und Süßkartoffel-Pommes für 76,90 Euro. Qualität, die ihren Preis hat.

Preisklasse: ★★★★★★

Essen & Trinken: ★★★★★★

Service: ★★★★★★

Atmosphäre: ★★★

 

INDOCHINE WATERFRONT

Neumühlen 11, Tel. 040 – 39 80 78 81, www.indochine.de

Mo-Fr 12-24, Sa 17-24, So 11-15 Uhr; Außen: Ja, Raucher: Ja (im Raucherzimmer)

HVV: Bus 111, 112 Neumühler Kirchenweg

Lichtilluminationen und historische, asiati­sche Kunstgegenstände, die die Gäste auch käuflich erwerben können, zieren das moder­ne Restaurant von Arne und Joachim Suck­füll sowie Michael Ma, das mit einem fan­tastischen Hafenblick begeistert. Die vielfäl­tigen Speisen aus dem ehemals kolonialen Französisch-Indochina – jetzt Laos, Kambod­scha und Vietnam – verbinden sich mit fran­zösischen Einflüssen und sind sowohl optisch als auch kulinarisch Spitzenklasse. Am Ab­end wird ein leckeres 3-Gänge-Menü für 43 Euro geboten. Außerdem zu empfehlen: Thit Bò Lúc Lac (Filetsteakwürfel vom argentini­schen Rind, aromatisiert mit Butter, Knoblau­ch, Brunnenkresse und Zwiebelringen, verfei­nert mit einem typisch laotischen, süß-sauren Dip) für 29,50 Euro. Auch für Vegetarier hält die Speisekarte eine Auswahl bereit.

Preisklasse: ★★★★

Essen & Trinken: ★★★★★

Service: ★★★★

Atmosphäre: ★★★★★

 

JACOBS RESTAURANT IM HOTEL LOUIS C. JACOB

Elbchaussee 401-403, Tel. 040 – 822 55 523, www.hotel-jacob.de

Mi-So 12.30-14 + ab 19 Uhr, Außen: Ja, Raucher: Nein

HVV: Bus 36, 39, 286 Sieberlingstraße

In diesem Feinschmeckerrestaurant ist der Gast König und kann sich auf hervorragen­den Service freuen. Wandmalereien, Kristall­leuchter, Stuck und der weite Blick auf die Elbe geben dem Essen optisch den entsprech­enden Rahmen. Die leichten, klassischen Speisen mit französischem Akzent, zubereitet von 2-Sterne-Koch Thomas Martin, setzen Maßstäbe. 1902 malte Impressionist Max Liebermann anlässlich der Aktion “Bilder aus Hamburg” die damals schon berühmte Lindenterrasse des Louis C. Jacob und wohnte in einem der Hotelzimmer zur Elbe …

Preisklasse: ★★★★★

Essen & Trinken: ★★★★★

Service: ★★★★★

Atmosphäre: ★★★★★

 

LE PLAT DU JOUR

Dornbusch 4, Tel. 040 – 32 14 14, www.leplatdujour.de

Tägl. 12-22 Uhr; Außen: Ja (im Sommer), Raucher: Nein

HVV: U3 Rathaus

Ein weiteres Stückchen Frankreich von Jac­ques Lemercier auf hohem Niveau – wie man es von dem ehemaligen Besitzer des L’Auberge Française gewohnt ist. Hier wird im Brasserie-Stil exquisit französisch gekocht und gesprochen. Obwohl “Plat du Jour” Fran­zösisch für “Mittagstisch” (Teller des Tages) ist, wird ein solcher hier nicht geboten. Statt­dessen gibt es eine beständige Speisekarte, auf der traditionelle Klassiker wie das “Ly­oner Saucisson” (13,50 Euro) und Rumpsteak mit Pfefferrahmsauce (21,50 Euro) zu finden sind. Zusätzlich werden stetig wechselnde Tagesgerichte serviert. Von Montag bis Samstag ab 17 Uhr, und sonntags ganztägig, können Gäste ein vorzügliches 3-Gänge-Me­nü für 33 Euro genießen.

Preisklasse: ★★★★

Essen & Trinken:★★★★★

Service: ★★★★

Atmosphäre: ★★★★★

 

SEVEN SEAS

Süllbergsterrasse 12, Tel. 040 – 866 25 20, www.karlheinzhauser.de/restaurant-in-hamburg/

Mi-So 18.30-23 Uhr; Außen: Ja, Raucher: Nein

HVV: Bus 48 Kahlkamp

Schon um 1850 zählte das Süllberg zu den High-Class-Ausflugslokalen der Hamburger. Generationen haben hier rauschende Feste und große Partys gefeiert. Die nordisch-ele­gante Schönheit von Blankenese und der traumhafte Blick auf die Elbe haben Gästen von damals bis heute außergewöhnliche Stunden beschert. Das exklusive Ambiente mit edler Tischkultur und der Sterne-Koch­kunst von Karlheinz Hauser haben dem Tra­ditionshaus im November 2003 den ersten und 2012 den zweiten Michelin-Stern einge­bracht. Das Restaurant offeriert eine exzel­lente, klassisch-französisch geprägte und mit Einflüssen der sieben Weltmeere akzentuierte Küche. Neben vielfältigen Menüs wie dem 5-Gänge-Menü “Du Jardin” für 105 Euro lo­cken köstliche Desserts, z. B. die schmack­haften Petit Fours (klassisches Feingebäck der französischen Küche).

Preisklasse: ★★★★★

Essen & Trinken: ★★★★★

Service: ★★★★★

Atmosphäre: ★★★★★

X