OXMOX Film-Tipp: Eine Geschichte von Liebe und Finsternis

27. November 2016

Mit der Verfilmung von Amos Oz‘ autobiografisch­em Roman-Meisterwerk hat sich Schauspielstar Na­talie Portman (Black Swan, Léon – der Pro­fi) einen sehr sperrigen und anspruchsvollen Stoff für ihr erste Regiearbeit ausgesucht. Es gelingt ihr sehr passabel, die während der Zeit des zu Ende gehenden britischen Mandats in Palestina sowie der frühen Jahre des Staates Israel erzählte Geschichte um den jungen Amos und seine depressive Mutter ins Bild zu setzen.

X