Streit um den Schlagermove III + Faktencheck

Streit um den Schlagermove III + Faktencheck

31. März 2019

Stoffel (Molly Malone, Murphy’s, The Academy, Drafthouse): “Der Schlagermove belebt St. Pauli”

„Der Schlagermove ist an Umsatz herausragend. Es ist bei uns voller als sonst und wir öffnen schon vormittags. Die Leute sind an dem Tag in erster Linie alle ein bisschen verrückt und wollen friedlich feiern. Was Beschwerden über die Lautstärke angeht, haben auch wir mit den Anwohnern ein ewiges Spiel. Wer auf den Kiez zieht – über einen Livemusik Laden – der sollte nicht jeden Tag wegen lauter Musik die Polizei rufen. So verhält es sich auch mit dem Schlagermove: Wer in die Gegend zieht, sollte wissen, worauf er sich einlässt. Es werden ja schon Maßnahmen ergriffen, um es allen so angenehm wie möglich zu machen: Der ganze Hans-Albers Platz steht jedes Jahr voller WCs. Dass dann trotzdem einer in die Ecke pinkelt, kommt vor – während des Moves und auch sonst. Die Probleme, über die sich beschwert werden, kommen auch an ganz normalen Wochenenden vor. Die Stadt könnte den Veranstalter mal unterstützen, so wie sie es z.B. beim Hafengeburtstag tut.“

(Foto: OXMOX– Reporter Francisco immer am Puls der Zeit)

Streit um den Schlagermove III + Faktencheck

Faktencheck

  • Die Veranstaltungsdauer ist auf 5 Stunden begrenzt

  • Die Reinigungskosten der Veranstaltungsflächen werden in vollem Umfang vom Veranstalter übernommen

  • Es existieren über 500 mobile WC’s sowie Mobilzaun-Urinale und WC-Container

  • Spielplätze und Innenhöfe der Anwohner werden bewacht

  • Über 600 Ordner werden am Veranstaltungstag eingesetzt

  • Bundesweite mediale Reichweite mit rund 150 Mio. Kontakten

  • Die Übernachtungen generieren ca. 250.000€ an Kultur- und Tourismustaxe

 

Was ihr tun könnt, wenn es Probleme gibt:

Während des Schlagermoves kann ein Einsatzkommando kontaktiert werden, das mit Reinigungsmaterial ausgerüstet ist und vor Ort eingesetzt wird. Die Nummer der Hotline wird rechtzeitig auf schlagermove.de bekannt gegeben.

Generelle Fragen und Anmerkungen können an info@schlagermove.de gesendet werden.

Streit um den Schlagermove III + Faktencheck
Streit um den Schlagermove III + Faktencheck

Schlagermove 2016 – Ein Festival der Liebe, Hamburg, 16.07.2016, Besucher, Fans *** Local Caption *** copyright: Henning Angerer

[KS]
X