Close
Skip to content

Der Sommer naht: Aktivitäten in Hamburg

Der Frühling hat offiziell schon begonnen, der längste Tag des Jahres nähert sich mit großen Schritten. Hamburg bereitet sich auf die schönste aller Jahreszeiten vor und hat auch 2014 für jeden Geschmack etwas zu bieten.

Ganz klassisch: die Alster

Die Ufer der Alster gehören nicht umsonst zu Hamburgs beliebtesten Spots. Besonders im Sommer: Am Nordufer darf gegrillt werden und damit geht es auch in den Abendstunden munter weiter. Steaks und kühles Bier – was will man mehr? Autofahrer sollten dabei lediglich auf den Alkoholpegel aufpassen; der Online-Promillerechner auf auto-service.de kann mit dem Handy abgerufen werden und verschafft einen ersten Eindruck.

Abkühlung mal anders

Der Sommer in Hamburg kann heiß werden, und dann ist Abkühlung gefragt. Wer keine Zeit hat, ins Freibad oder zum Badesee zu fahren, der findet mehrere Alternativen. Einige sind etwas ungewöhnlich – und gerade deswegen einen Besuch wert. Zum Beispiel die Alpha Noble IceBar. Eis-Bars scheinen weltweit im Trend zu sein, dennoch ist die Hamburger Variante bislang die einzige in Deutschland. Bei dauerhaften -5 Grad kann man der Sommerhitze für kurze Zeit entfliehen, warme Kleidung ist im Eintrittspreis inbegriffen.

Hafen, Schiffe, Wasser: typisch Hamburg

Hamburgs Hafen ist eine eigene Welt für sich. Rundfahrten mit Barkassen sind im Sommer am besten, da die Seeluft dann eine angenehme Erfrischung bringt. Die Dauer der Tour ist frei wählbar, es stehen mehrere Fahrten zur Auswahl, sowohl zwei als auch vier Stunden sind möglich. Eine ganze Nummer größer geht es auf den Cruise Days zu. Anfang August kommen Kreuzfahrtriesen aus aller Welt in den Hamburger Hafen, um Aktionskunstwerke wie den Blue Port zu feiern. Am besten ist die Aussicht übrigens vom Deck der Commodore aus.

Aktion, Trubel und Heiterkeit auf dem Sommerdom

Ebenfalls nicht zu vergessen ist das größte Volksfest Norddeutschlands. Der Sommerdom, auch als Hummelfest bekannt, findet dieses Jahr vom 25. Juli bis zum 24. August statt. Ort des Geschehens ist wie immer das Heiligengeistfeld. Fahrgeschäfte, Live-Musik, Gastronomie – der Sommerdom bietet alles, was man von einem Volksfest erwarten kann.

Musik im Mittelpunkt: Wutzrock kommt

Und wenn schon von Musik die Rede ist: Auch Festival-Fans kommen auf ihre Kosten. Das Wutzrock Festival am Eichbaumsee (11. – 13. Juli) kommt 2014 erneut mit beeindruckendem Line-Up in den Hamburger Südosten. Station 17, The Gogets und The Nostrils sind ebenso mit von der Partie wie Sasa & der Bootsmann und ZSK. Ausgelassene Stimmung und lange Nächte sind bereits vorprogrammiert; wer das nicht verpassen möchte, kümmert sich am besten schon jetzt um VVK-Karten.

© Stock Foundry / Design Pics/Valueline/Thinkstock

InstaStory

OXMOX ABO AKTION

das Durchblick-Abo

Werbung