Close
Skip to content

Geförderte Umschulungen – Ihre Chance in Hamburg für einen neuen Beruf

Geförderte Umschulungen – Ihre Chance in Hamburg für einen neuen Beruf

Es gibt viele Möglichkeiten, neue berufliche Wege zu gehen. Während die einen als Quereinsteiger ihr Glück versuchen, überlassen andere nichts dem Zufall. Geförderte Umschulungen sind ein sicherer und spannender Weg, der durch neue berufliche Herausforderungen gekennzeichnet ist. Wer sich für diesen Weg entscheidet, hat meist unterschiedliche Gründe. Diese reichen vom Ziel der Umorientierung bis hin zu besseren Verdienst-Chancen. Häufig sind Umschulungen auch mit dem Wunsch verbunden, endlich den Sprung aus der Arbeitslosigkeit zu schaffen. In diesem Fall  werden die Menschen häufig (finanziell) unterstützt. Geförderte Umschulungen sind in jedem Fall ein Neuanfang. Der Grundstein hierfür kann mithilfe unterschiedlicher Angebote gelegt werden.

Hamburg gehört zu den Städten mit dem breitesten Angebot für geförderte Umschulungen. Die norddeutsche Metropole ist der Sitz verschiedener Fernuniversitäten. Diese bieten ein breites Angebot unterschiedlicher Umschulungsmöglichkeiten, die für jeden Interessenten das passende Paket bereithalten.

Eine der ersten Adressen für eine Umschulung in Hamburg ist BBQ (Baumann Bildung & Qualifizierung). Das Angebot dieser Bildungs-Einrichtung orientiert sich stetig am aktuellen Arbeitsmarkt in Hamburg  sowie seiner Umgebung und bietet so maßgeschneiderte Lösung für alle an, die auf der Suche nach neuen beruflichen Herausforderungen sind. Das Hauptaugenmerk der BBQ liegt auf einer praxisnahen Umschulung und einer umfassenden persönlichen Beratung. Auf diese Weise ist gewährleistet, dass jeder Absolvent/in umfangreich auf ihre neuen beruflichen Aufgaben vorbereitet wird. Die Themen-Schwerpunkte bei BBQ  liegen auf:

  • IT / Elektronik sowie
  • Gesundheit / Pflege

Wann wird eine Umschulung gefördert?

Eine Umschulung ist eine besondere Form der beruflichen Weiterbildung. Hierbei geht es nicht darum, bereits bestehende Kenntnisse zu vertiefen, sondern gänzlich neues Wissen zu erlangen. Die Gründe für eine Umschulung sind verschieden:

  • Berufliche Umorientierung
  • Finanzielle Besserstellung
  • Beendigung der Arbeitslosigkeit
  • Körperliche / psychische Gründe
  • Reaktion auf Veränderung des Arbeitsmarktes

In den meisten Fällen ist eine Umschulung für eine/n Arbeitnehmer/in interessant, wenn dieser nicht mehr in ihrem bisherigen Beruf tätig sein kann. Umschulungen sind jedoch nicht nur ein beruflicher Neuanfang, sondern auch eine finanzielle Belastung für einige Menschen. Um die Angebote dennoch so attraktiv wie möglich zu gestalten, gibt es verschiedene Formen der Förderung. Geförderte Umschulungen treten in folgenden Formen auf:

  • Bildungsgutschein: Hierbei handelt es sich um eine Maßnahme der Bundesagentur für Arbeit. Das Angebot wird vorrangig von Arbeitsuchenden in Anspruch genommen und wird dann genehmigt, wenn eine Umschulung dringend benötigt wird (um eine Arbeitslosigkeit zu beenden).
  • Förderung nach dem sechsten Sozialgesetzbuch: Das sechste Sozialgesetzbuch hält fest, dass geförderte Umschulungen bewilligt werden, wenn der bisherige Beruf aus gesundheitlichen Gründen nicht mehr ausgeübt werden kann.
  • Förderung nach dem siebten Sozialgesetzbuch: Die gesetzliche Unfallversicherung finanziert eine Umschulung, wenn diese aufgrund eines Arbeitsunfalls oder einer berufsbedingten Krankheit notwendig ist.

InstaStory

OXMOX ABO AKTION

das Durchblick-Abo

Werbung