Axel Rudi Pell, Knights Call

5. März 2018

Axel Rudi Pell

Knights Call

Der 1960 in Bochum geborene Gitarrist Axel Rudi Pell hat bei seinem neuen Album ein wenig an der Temposchraube gedreht und rockt mit seiner Mannschaft – Johnny Gioeli (Ges.), Volker Krawczak (B.), Ferdy Doernberg (Key.) und seit 2013 Bobby Rondinelli (Dr.) – nun endlich wieder nach bester Pell-Manier. Zehn Songs mit über 58 Minuten Spielzeit üb­er­zeugen auf ganzer Linie, Anspiel-Tipps sind „The Crusaders Of Doom“ (ähnlich wie „Game Of Sins“), das instrumentale „Truth And Lies“, das rockige „Slave On The Run“ oder der ep­ische Abschluss mit dem orientalisch ange­hauchtem „Tower Of Babylon“. (SPV)

AS                                                     HHHHHH

X