Close
Skip to content

BUCKCHERRY – Confessions

[amazon_link asins=’B00B1ME476′ template=’ProduktAnzeige-DE’ store=’wwwoxmoxhhd0c-21′ marketplace=’DE’ link_id=’da17f9d4-b8c2-11e7-ba9c-391e9e33078e’]BUCKCHERRY

Confessions

Die fünf Kalifornier um Frontmann Josh Todd legen mal wieder nach mit ihrer bekannten Melange aus modernem Schweinerock in Richtung Danko Jones & Co. sowie 80er-Glam- und Sleaze-Rock à la Mötley Crüe oder L.A. Guns. Bedeutet, es gibt auch auf Album Nummer sechs nichts revolutionär Neues zu hören. Partystimmung ist bei Krachern wie der zwischenzeitlich erfreulich temporeichen Hymne „Nothing Left But Tears“, dem bulligen Opener „Gluttony“ oder der klassisch arrangierten Powerballade „The Truth“ dafür einmal mehr garantiert. Fans dieses Sounds machen mit dem Fünfer und seinem guten Dutzend neuer Songs absolut nichts falsch. (Eleven Seven/EMI)

★★★★

InstaStory

OXMOX ABO AKTION

das Durchblick-Abo

Werbung