Close
Skip to content

PLATTE DES MONATS: Alice Cooper – Paranormal

[amazon_link asins=’B0711M8KP4′ template=’ProduktAnzeige-DE’ store=’wwwoxmoxhhd0c-21′ marketplace=’DE’ link_id=’f3aaa33e-b1db-11e7-b885-e5125c63db9c’]

PLATTE DES MONATS: Alice Cooper – Paranormal

Der Urvater des Shock-Rocks ist zurück.

Sechs Jahre nach „Welcome To My Nightmare 2“ geht er mit seinem 27. Studioalbum an den Start und präsentiert sich in Top-Form.

Das melo­dische Titelstück Paranormal” sticht hervor. Oder das gnadenlos treibende, mit exzellenter Gitarrenarbeit ver­sehene „Fireball“ sowie der Blues­rocker „Fallen In Love“.

Eigentlich ist das komplette Werk hörenswert.

Zur Hand gingen der Legen­de dabei Gaststars wie U2-Drummer Larry Mullen Jr. Klanglich als auch stilistisch sch­ließt „Para­normal“ an Coopers großartige Scheiben wie „Killer“ (1971) oder „Billion Dollar Ba­bies“ (1973) an.

 

cb no thumbnail - PLATTE DES MONATS: Alice Cooper - Paranormal

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

(earMusic/Edel)

InstaStory

OXMOX ABO AKTION

das Durchblick-Abo

Werbung