Tears for Fears

Donnerstag, 17. Mai Tears For Fears, Mehr! Theater

14. Mai 2018

 

Die britischen Synth-Pop-Legenden Roland Orzabal (56, Ges.) und Curt Smith (56, Ges.) haben ihre größten Hits auf dem Best-of-Album „Rule The World“ veröffentlicht, und krönen die Sammlung mit zwei neuen Stücken. „I Love You But I’m Lost“ ist ein tanzbarer Upbeat-Song, während das ruhige „Stay“ mit emotionaler Akustik überzeugt. Live darf man sich auch auf Klassiker wie „Mad World“ oder „Shout“ freuen.

Weitere Highlights:

Gaby Moreno, MS Stubnitz, ab 25,- €

Die Latin Grammy-Gewinnerin wuchs in Guatemala City auf, sang mit zehn Jahren im Vorprogramm von Ricky Martin und reiste später nach Los Angeles, um den Blues, Jazz, Folk und R&B für sich zu entdecken. Inspiriert von Künstlern wie Ella Fitzgerald, Nina Simone und Aretha Franklin, veröffentlichte die 36-Jährige ihr Album „Ilusión”, dessen englisch- und spanischsprachigen Songs Gaby Moreno (Ges., Git.) mit Martin Meixner (E-Piano, Ges.), Sebastian Flach (B.) und Sebastian Aymanns (Dr., Perc., Ges.) auf die Bühne bringt. Support: Die australische Jazz-, Soul- und Americana-Sängerin Dannielle DeAndrea.

Und:

Zwei Stimmen, eine Gitarre und die Songs von Rio Reiser & Co.: Jan Plewka und Marco Schmedtje, Fabrik, ab 20,- €

X