Konzert-Tipps (01.-07.05.)

Konzert-Tipps (01.-07.05.)

30. April 2019

Mittwoch, 01. Mai

Coheed & Cambria, Markthalle, ab 25,- €

Die New Yorker Progressive-Rocker weben ihre Sounds um Science-Fiction-Geschichten. Mit dem Konzeptalbum „Vaxis – Act I: The Unheavenly Creatures” eröffnen Claudio Sanchez (41, Ges., Git.), Travis Stever (Git., Ges.), Zach Cooper (B.) und Joshua Eppard (Dr.) ein neues Kapitel.

Konzert-Tipps (01.-07.05.)

Jawbreaker, Docks, ab 36,75 €

Blake Schwarzenbach (Ges., Git.), Chris Bauermeister (B., Ges.) und Adam Pfahler (Dr.) bilden eine der einflussreichsten Punkbands der 90er. Nach ihrem vierten und vorerst letzten Album „Dear You“ (1995) trennten sich Jawbreaker. Jetzt meldet sich das Trio mit neuen Songs.

Konzert-Tipps (01.-07.05.)

Die 51-jährige kanadische Blues-Sängerin und Gitarristin kehrt als „Ice Queen“ zurück: Sue Foley, Downtown Bluesclub, ab 25,20 €

Das Katerkonzert des norddeutschen Liedermacher-Kollektivs beginnt um 15 Uhr: Monsters of Liedermaching, Logo, ab 20,- €

Donnerstag, 02. Mai

Malaka Hostel, Prinzenbar, ab 14,65 €

Wenn die Freiburger ihre „Dizko Fatale“ feiern, treffen Ska, Polka und Rock auf Swing, Gipsy oder Folk. Dazu singen Myron Manson (Git., Ges.), Tatán Gonzalez Luis (Tromp., Perc.), Mr. W.bass (B.), Holger Gainsburg (Harp., Key.), Grischa (Dr., Perc.) und Jonathan (Tromp., Perc.) spanisch, deutsch, tschechisch oder englisch.

Konzert-Tipps (01.-07.05.)

Wally feat. Micky Wolf, Marias Ballroom, Eintritt frei

Der süddeutsche Multiinstrumentalist André Wahlhäuser spielte seine Songs bereits im Vorprogramm für den Folk-Rocker Stoppok. Nach Jahren als Gitarrist von Bands wie Psychopunch präsentiert Wally sein bluesiges Debüt „Unter Deinem Licht“ und wird live von Hamburgs Cigarbox-Gitarristen Micky Wolf unterstützt.

Die britische Hardcore-Gruppe („Where I Go When I’m Sleeping”) verabschiedet sich nach fünf Jahren: Casey, Hafenklang, ab 16,- €

Konzert-Tipps (01.-07.05.)

Das österreichische Trio spielt den Techno von „Polybrass“ mit Gitarre, Bass und Schlagzeug: Elektro Guzzi, Uebel & Gefährlich, ab 19,90 €

Freitag, 03. Mai

Cat Ballou, Grosse Freiheit 36, ab 24,90 €

Et jitt kei wood“ für diese Band: Die Kölner Oliver (Ges., Git.), Dominik (Key.), Kevin (B.) und Hannes (Dr.) vertonen mit rheinländischem Rock die Seele ihrer Heimat. Bereits als Schulband machten sich die vier einen Namen, weshalb Cat Ballou jetzt 20-jähriges Jubiläum feiern.

Konzert-Tipps (01.-07.05.)

Yasiin Bey, Docks, ab 44,15 €

Der US-HipHopper und Schauspieler (u. a. „The Italian Job“) kehrt nach längerer Pause wieder auf deutsche Bühnen zurück. Hier möchte Yasiin Bey aka Mos Def (45) die Fans zum 10. Geburtstag seines letzten Longplayers „The Ecstatic“ in selbige versetzen. Konzert-Tipps (01.-07.05.)

Die Griechen und Südafrikaner besetzen das Flaggschiff der Stoner-Flotte: Naxatras und The Valley, MS Stubnitz, ab 17,80 €

Samstag, 04. Mai

Eisbrecher, Swiss Life Hall (Hannover), ab 47,40 €

Vor 15 Jahren nahm das Projekt um Alexander „Alexx“ Wesselsky (50, Ges.) Fahrt auf. Jetzt reisen die Neue Deutsche Härte-Protagonisten mit ihrer Retrospektive durch „Ewiges Eis“: Vom Rio Reiser-Cover „Menschenfresser“ über die aktuelle Single „Das Gesetz“ bis zum kultigen Hit „Schwarze Witwe“.

Konzert-Tipps (01.-07.05.)

Christina Stürmer, Grosse Freiheit 36, ab 46,- €

Nachdem die österreichische Sängerin (36) mit ihrem Bandkollegen Oliver Varga (Git.) die gemeinsame Tochter Marina produzierte, gibt es auch musikalische Neuerungen. Christina Stürmer liefert einen elektronischeren Sound und richtet sich mit „Überall Zu Hause“ an zwei Abenden (+ 05.05.) in Hamburg ein.

Das texanische Quartett gehört zu den vielversprechendsten neuen Vertretern des Alternative-Metal: Nothing More, Markthalle, ab 18,- €

Sonntag, 05. Mai

Rod Stewart, Barclaycard Arena, ab 100,96 €

Den 74-jährigen Weltstar live zu erleben, ist in Hamburg nur noch auf den eher nicht ganz so günstigen Plätzen möglich. Dafür verspricht der britische Sir und Ausnahmesänger ein halbes Jahrhundert Pop-/Rockgeschichte (u. a. „Da Ya Think I‘m Sexy“).

Konzert-Tipps (01.-07.05.)

In der kosmischen Hard-Rock-Arena gibt es legendäre Songs („Stairway To Heaven“) mit Licht- und Laser-Effekten: Laser Zeppelin, Planetarium Hamburg, ab 13,- €

Montag, 06. Mai

Suzi Quatro, Laeiszhalle, ab 48,15 €

Die OXMOX-Titelheldin (04/19) verkörpert 1,58 m geballte Rock-Bass-Power. „Can The Can“ oder „Stumblin‘ In“ (mit Ex-Smokie Chris Norman) sind nur einige Hits der in Hamburg, London und auf Mallorca lebenden US-Amerikanerin. Zwar trägt die 68-jährige Musikerin, Moderatorin und Autorin den Titel „Honorary Doctor of Music“, Suzi selbst sieht ihr Handwerk aber eher bodenständig: „It’s Only Rock’n‘Roll“ lautet das Motto der Tour.

Konzert-Tipps (01.-07.05.)

Suzi Quatro ..Exclusive: Shot for Notebook magazine by Vincent Dolman

Christopher, Nochtspeicher, ab 17,- €

Ich wollte mit „Irony“ einen Song über Probleme schreiben, die den meisten Menschen täglich begegnen, und die langfristig Konsequenzen haben können“, erklärt der 27-jährige Däne seinen Hit, der auch als Soundtrack zur „Fridays for Future“ Bewegung durchgehen könnte.

Hamburgs politische Fun-Punkband präsentiert „eine Sammlung von verzweifelten Spottliedern“: Die Goldenen Zitronen, Uebel & Gefährlich, ab 22,70 €

Das spanische Urgestein des Blues kommt von der iberischen Halbinsel nach Norddeutschland: Tonky de la Peña & Band, Cotton Club, ab 10,- €

Dienstag, 07. Mai

Tom Walker, Grosse Freiheit 36, ab 25,- €

Erkennungsmerkmal des 27-jährigen Schotten ist sein einzigartiger Gesang. Wer die Single „Leave A Light On“ einmal gehört hat, weiß dass auch der Nachfolger „My Way“ nur von Tom Walker stammen kann. Mit dem Album „What A Time To Be Alive“ gibt es weitere Signature-Songs.

The Get Up Kids, Markthalle, ab 24,85 €

Lange war es still um die Indierocker aus Kansas City. Bis 2018 die EP „Kicker“ erschien. Der Titel ist eine Anspielung auf ihre vielen Touren in Europa, wo Matt Pryor (Git., Ges.), Jim Suptic (Git., Ges.), Rob Pope (B.), Ryan Pope (Dr.) und James Dewees (Key.) den Fußball kennen und lieben lernten.

Wenn Stimmen zu Instrumenten werden, sind die sieben A-Capella-Künstler aus New York am Werk: Naturally 7, Laeiszhalle, ab 48,30 € 

[KS]
X