Konzerte der Woche (01.-08.03.)

Konzerte der Woche (01.-08.03.)

1. März 2019

Freitag, 01. März

Rival Sons, Grosse Freiheit 36, ab 37,15 €

Fans unterschiedlichen Alters feiern den zeitlosen Bluesrock der Kalifornier. Nachdem Jay Buchanan (Ges.), Scott Holiday (Git.), Dave Beste (B.) und Mike Miley (Dr.) als Special Guests für Black Sabbath spielten, nahmen sie in Nashville ihr sechstes Album „Feral Roots“ auf.

Bonez MC & RAF Camora, Barclaycard Arena, ab 42,26 €

Der 33-jährige Hamburger Bonez MC und der 34-jährige Wahl-Berliner RAF Camora haben mit „Palmen Aus Plastik“ (2016) eine der erfolgreichsten deutschsprachigen HipHop/Dancehall-Platten veröffentlicht.

Konzerte der Woche (01.-08.03.)

Heute und morgen steigt das jährliche Metal/Hardrock-Festival mit internationaler Besetzung: Hell Over Hammaburg mit u. a. Night Demon, Markthalle, ab 65,- €

Der amerikanische Rocksänger (74, „Jenny Take A Ride“) und seine deutsche Band Engerling: Mitch Ryder, Downtown Bluesclub

Samstag, 02. März

Max Giesinger, Sporthalle, ab 40,- €

Der 30-jährige Baden-Württemberger scheint sich in Hamburg „Zuhause“ zu fühlen. Hier feierte er Ende 2018 die Veröffentlichung seines Albums „Die Reise“. Jetzt kommt der Sänger zurück …

Konzerte der Woche (01.-08.03.)

Kettcar, Mehr! Theater, ab 33,- €

Ich Vs. Wir” ist das bisher erfolgreichste (und kritischste) Album der Hamburger Indie-Rocker. Marcus Wiebusch (Ges., Git.), Erik Langer (Ges., Git.), Reimer Bustorff (B., Ges.), Lars Wiebusch (Key., Ges.) und Christian Hake (Dr.) spielen die größten Konzerte ihrer Bandgeschichte.

Konzerte der Woche (01.-08.03.)

Die britischen Prog-Rocker haben Gavin Harrison (Dr., u. a. King Crimson) verpflichtet: The Pineapple Thief, Grosse Freiheit 36, ab 38,- €

Altona‘s Punk/Rock-Location (Ex-Kir) feiert ihren 4. Geburtstag u. a. mit The Hawaiians und Fatz Walz: Monkeys Music Club, ab 11,50 €

Sonntag, 03. März

OXMOX präsentiert: Slash feat. Myles Kennedy & The Conspirators, Sporthalle, ab 57,95 €

2010 veröffentlichte der Guns N‘ Roses-Klampfer seine erste Solo-Platte mit einem Gastauftritt von Myles Kennedy (49). Mit dem Alter Bridge-Sänger formierte Slash (53) daraufhin eine Band, zu der auch Frank Sidoris (Git., Ges.), Todd Kerns (B., Ges.) und Brent Fitz (Dr.) gehören. Jetzt bringen der Rockgitarrist und seine Mitstreiter „Living The Dream“ auf die Bühne.

 

Oomph!, Markthalle, ab 28,- €

Egal, ob als New Wave, Crossover oder Neue Deutsche Härte – der Sound von Crap (Git., Key., Ges.), Dero (Ges., Dr.) und Flux (Git., Samp., Ges.) begeistert Fans seit drei Jahrzehnten. Mit „Ritual“ haben die Braunschweiger ihr neues Werk veröffentlicht und versprechen: „Es wird so heftig, hart und düster wie schon lange nicht mehr.“

Konzerte der Woche (01.-08.03.)

Er ist einer von Großbritanniens derzeit beliebtesten Folk-Musikern („Hummingbird“): John Smith, Nochtwache, 15,- €

 

Der surfende Australier entfaltet („Unfurl“) seine Singer/Songwriter-Klänge: Ry X, Fabrik, ab 35,85 €

 

Montag, 04. März

Dead Tuna, Cowboy und Indianer, Eintritt frei

Rockin´ Country Blues versprechen Jeff Aug (Git., Ges., u. a. Anne Clark) und Hans „Harmonica” Penzoldt (Harp, u. a. Spencer Davis Group). Wenn der Amerikaner und der Deutsche ihre musikalische Visitenkarte abgeben, treffen groovende Riffs auch auf orientalische Klänge.

Konzerte der Woche (01.-08.03.)

Maggie Rogers, Mojo Club, ab 27,15 €

Als die 24-jährige Folk-Sängerin Pharrell Williams den Song „Alaska“ vorspielte, war der Star den Tränen nahe. Das kann man in einem YouTube-Video sehen. Inzwischen hat die Amerikanerin ihr erstes Album „Heard It In A Past Life“ veröffentlicht.

 

Zwei Schottinnen präsentieren ihren Minimal-Rock („Evaporate“): Midas Fall, headCRASH, ab 19,10 €

 

Dienstag, 05. März

Melissa Etheridge, Mehr! Theater, ab 47,80 €

Die Rock-Ikone feiert das 25-jährige Jubiläum ihres Erfolgsalbums „Yes, I Am“. Zuletzt hatte die 57-jährige Sängerin/Gitarristin u. a. am Broadway in Green Day’s Rock-Oper „American Idiot“ debütiert.

Konzerte der Woche (01.-08.03.)

 

Deaf Havana, Markthalle, ab 20,50 €

Mit „Rituals“ wandelt sich der harte Rock des britischen Quartetts zu groovendem Pop. „Ich habe religiöse Themen als Metaphern benutzt“, erklärt James Veck-Gilodi (28, Ges., Git.) das Konzept des Albums.

Konzerte der Woche (01.-08.03.)

Der Schauspieler (74, „Die Brücke“) blickt mit Liedern und Geschichten auf seine Karriere zurück: Volker Lechtenbrink, St. Pauli Theater, ab 19,90 €

Mittwoch, 06. März

Bastille, Mehr! Theater, ab 35,- €

Mastermind Dan Smith (32) wählte den Bandnamen, weil er am 14. Juli, dem Tag des Sturmes auf die Bastille, Geburtstag hat. Mit Kyle Simmons (Key.), Will Farquarson (B.) und Chris Wood (Dr.) präsentiert der Brite tanzbaren Pop („Happier”).

Konzerte der Woche (01.-08.03.)

 

Die slowenische Kult-Formation zeigt sich mit „The Sound Of Musik“ von ihrer poppigen Seite: Laibach, Kampnagel, ab 34,- €

 

Nach dem gemeinsamen Album mit seinem ebenfalls rappenden Bruder Mädness geht der hessische HipHopper auf Solo-Tour: Döll, Bahnhof Pauli, ab 19,90 €

 

Donnerstag, 07. März

OXMOX präsentiert: Barbara Schöneberger, Mehr! Theater, ab 51,55 €

Eine Frau Gibt Auskunft“ verbindet Geschichten aus dem Leben der beliebten Entertainerin mit dem Pop-Sound von Peter Plate und Ulf Leo Sommer (Rosenstolz). Die Show der 44-jährigen Münchenerin verspricht einen hohen Wortanteil.

Konzerte der Woche (01.-08.03.)

OXMOX präsentiert: Blue Saloon, Roschinsky´s, Eintritt frei

Unsere Musik ist unser bestes Antidepressivum“, sagen Alexander Peppler und Moritz Jensen. Das Berliner Duo teilt die Liebe zur akustischen Folk-/Rockmusik sowie das Psychologiestudium.

Das japanische Trio ist für Garage-Rock bekannt – und für einen freizügigen Drummer: Electric Eel Shock, Hafenklang, ab 12,- €

Acoustic Blues und Boogie gibt´s zum 60-jährigen Club-Jubiläum: Jan Fischer Bluesband & Jessy Martens, Cotton Club, ab 15,- €

Freitag, 08. März

Felix Jaehn, Docks, ab 34,99 €

2014 eroberte der gebürtige Hamburger mit seinem House-Remix des Songs „Cheerleader“ – im Original von dem jamaikanischen Künstler Omi – die weltweiten Charts. Nur ein Jahr später wurde „Ain’t Nobody“ mit Jasmine Thompson zum Sommerhit und wieder ein Jahr später durchbrach „Bonfire“ mit der finnischen Sängerin Alma die Platin-Grenze. Jetzt verspricht der 24-jährige DJ ein tanzbares Heimspiel.

Konzerte der Woche (01.-08.03.)

Mike Shinoda, Sporthalle, ab 47,20 €

Die amerikanischen Alternative-Rocker Linkin Park („Numb“) gehören zu den beliebtesten Bands der Gegenwart. Leider konnte der Erfolg Sänger Chester Bennington nicht davon abhalten, sich 2017 das Leben zu nehmen. Co-Frontmann Mike Shinoda (42, Ges., Git., Key.) verarbeitet seine Trauer mit dem Solo-Album „Post Traumatic“.

 

Piggy´s Friends, Chattahoochee, Eintritt frei (Hut)

Ralf Franny Hartmann (Ges.), Dieter Horns (B., Ges.) und Niels Taby (Dr., Ges.) spielen Rock´n`Roll und Oldies im Gedenken an ihren verstorbenen Musiker-Freund Schildkröte aka Mr. Piggi.

Die 33-jährige Britin ist die Heldin des Blues-Rock („Reckless Heart“): Joanne Shaw Taylor, Markthalle, ab 25,- €

 

Mastermind Evan Dando (52, Ges., Git.) covert sich wieder durch die Musikgeschichte: The Lemonheads, Molotow, ab 27,- €

Das Kieler Indie-Rock Quintett ist „Again“ auf Erfolgskurs: Leoniden, Grosse Freiheit 36, ab 24,70 €

[KS]
X