Konzerte der Woche (08.-14.04.)

Konzerte der Woche (08.-14.04.)

5. April 2019

Montag, 08. April

Robyn, Mehr! Theater, ab 41,50 €

Nachdem ihre letzte Veröffentlichung von Robotern geprägt war, schlägt die 39-jährige Schwedin mit „Honey“ sinnlichere Töne an. „Während der Arbeit an diesem Album habe ich viel getanzt“, sagt die blonde Sängerin. Jetzt ist das Publikum an der Reihe …

Konzerte der Woche (08.-14.04.)

Tua, Prinzenbar, ab 22,- €

Der 33-jährige Rapper wurde von Samy Deluxe unter Vertrag genommen, ist Mitglied der HipHop-Gruppe Orsons („What´s Goes?“) und veröffentlicht hochkarätige Solo-Alben.

Konzerte der Woche (08.-14.04.)

www.daviddaub.com

Bei den Norwegern treffen politische Texte auf elektronische Beats („Uranium Heart“): Highasakite, Uebel & Gefährlich, ab 20,50 €

Dienstag, 09. April

The Raven Age, headCRASH, ab 22,50 €

Nach einer Tour mit Tremonti, der Band des Creed/Alter Bridge-Gitarristen Mark Tremonti, melden sich die britischen Melodic Metaller um George Harris (Sohn von Iron Maiden-Bassist Steve Harris, 63) mit ihrem neuen Album „Conspiracy“.

Konzerte der Woche (08.-14.04.)

Der britische Pop-Musiker ist nach seinen Erfolgen in den 70ern „Alone Again“: Gilbert O’Sullivan, Laeiszhalle, ab 50,25 €

Mittwoch, 10. April

Lukas Graham, Mehr! Theater, ab 42,90 €

Der dänische Singer/Songwriter wurde vor dreißig Jahren in der Kopenhagener Hippie-Kommune Christiana geboren. Dieses Umfeld prägt den Stilmix aus Pop, Soul und Funk. Getragen von einer starken Stimme gibt es Geschichten eines Künstlers, der viel zu erzählen hat („Love Someone“).

Konzerte der Woche (08.-14.04.)

Devin Townsend, Gruenspan, ab 47,70 €

Während der Pause seines Projects meldet sich der 46-jährige Kanadier mit dem Solo-Album „Empath“ zurück. Der „Professor des Metal“ zeigt sich dabei auch von seiner redseligen Seite: Zur Show soll es eine Fan-Fragestunde geben.

Konzerte der Woche (08.-14.04.)

Nathaniel Peterson (Ges., B., Savoy Brown), Mario Schilirò (Git., Zucchero) und Roberto Pirami (Dr., Vinnie Moore) spielen Blues-Rock: Twin Dragons, Downtown Bluesclub, ab 28,20 €

Der australische Sänger/Gitarrist (31) mit seinem Hit „Be Alright“ und dem dazugehörigen Debütalbum: Dean Lewis, Docks, ab 23,- €

Donnerstag, 11. April

Long Beach Dub Allstars, Indra, ab 24,90 €

Die US-Reggae/Dub-Formation, die sich 1997 gründete und 2002 wieder auflöste, hat zusammengefunden und frische Songs produziert. Marshall Goodman “Ras MG” (Dr.), Michael “Miguel” Happoldt (Git., Ges.), Opie Ortiz (Ges.), Jack Maness (Ges., Git., Key.), Tim Wu (Sax., Ges.) und Edwin Kampwith (B.) verbreiten mit „Steady Customer” gute Laune.

Konzerte der Woche (08.-14.04.)

B-Tight, Markthalle, ab 17,- €

Der harte Rapper setzt mit „Aggro Swing“ auf einen ungewöhnlichen Sound. In den Goldenen 20ern waren die Großstädte verruchte, exzessive Partymetropolen. Diese Energie will der 39-jährige HipHopper stilistisch zu neuem Leben erwecken.

Konzerte der Woche (08.-14.04.)

Freitag, 12. April

Bonaparte, Hafenklang, ab 22,70 €

Der Schweizer Tobias Jundt (41) singt erstmals auf Deutsch und ließ sich dazu an der Elfenbeinküste inspirieren. „Zurück Nach Abidjan“ ist eine Mischung aus westlichen und afrikanischen Einflüssen.

Konzerte der Woche (08.-14.04.)

Die US-Doom-Metal-Band feiert ihr 40-jähriges Bühnenjubiläum: Saint Vitus, headCRASH, ab 24,85 €

Die brandenburgischen Mittelalterrocker melden sich mit „Hey!“ zurück: Subway to Sally, Markthalle, ab 28,- €

John Law (Git.), Zappo Lüngen (B.), Niels Taby (Dr.), Rasmus Mieville (Tasten), Kurt Buschmann (Sax.), Axel Bode (Git.) u. a. spielen ihren Rock´n`Roll: AllStars, Chattahoochee, Eintritt frei (Hut)

Samstag, 13. April

Avantasia, Mehr! Theater, ab 42,- €

Das AllStar-Projekt des deutschen Metal-Sängers Tobias Sammet (Edguy) bringt sein neues Opus „Moonglow“ auf die Bühne. „Es ist das ´besteste` Album meiner Karriere“, sagt der 41-Jährige und verspricht mit Sascha Paeth (Git., Heavens Gate), Michael „Miro“ Rodenberg (Key., Aina) und Felix Bohnke (Dr., Edguy) eine opulente Symphonic-Rock-Show.

Konzerte der Woche (08.-14.04.)

Record Store Day, div. Plattenläden., Eintritt frei

Der jährliche Feiertag für Platten-Liebhaber zelebriert einen Tag lang die Kultur unabhängiger Tonträger-Händler mit besonderen Angeboten und Instore-Konzerten. Reinschauen lohnt sich u. a. bei der Plattenkiste (Gärtnerstr. 16), Selekta (Schulterblatt 18), Michelle (Gertrudenkirchhof 10) oder Zardoz (Marktstr. 55).

Der kanadische Singer-Songwriter gibt sein 2019 einziges Deutschland-Konzert: Rufus Wainwright, Kampnagel, ab 31,- €

Abschiedsparty für Peter “Banjo” Meyer mit Weggefährten aus 60 Jahren: Jazz Lips u. a., Cotton Club, ab 13,- €

Auf Original-Gitarren von Gary Moore spielt die Tribute-Band Klassiker des Blues-Rock: Moore and More, Marias Ballroom, ab 10,- €

Sonntag, 14. April

The Dead South, Gruenspan, ab 28,- €

Das Bluegrass-Folk-Quartett kommt in Originalbesetzung (wieder mit Colton Crawford an Banjo und Kick Drum) aus der Prärie von Saskatchewan zurück nach Hamburg. Die „bösen Zwillinge“ von Mumford & Sons haben neue Songs im Gepäck.

Konzerte der Woche (08.-14.04.)

Yassin, Molotow, ab 25,90 €

Der 34-jährige HipHopper ist Teil des Deutschrap-Duos Audio88 & Yassin und feiert die Veröffentlichung seines ersten Soloalbums „Ypsilon“. Dessen Artwork stammt von Audio88 – so ganz können die beiden nicht ohneeinander.

Filigrane“ ist der Chanson-Pop des französisch-schweizerischen Duos: Carrousel, Prinzenbar, ab 16,50 €

Konzerte der Woche (08.-14.04.)

[KS]
X