Ghost 18.02., Sporthalle

Ghost 18.02., Sporthalle

26. Februar 2019

Obwohl Frontmann Tobias Forge (37) im Zuge eines Gerichtsprozesses demaskiert wu­rde, kann der mystische Ghost-Schein weit­erhin erfolgreich aufrechterhalten werden. So auch an diesem von OXMOX präsentierten Abend. Als die Nameless Ghouls die dunkle, in Nebel eingehüllte Bühne betraten und „Rats“ anstimmten, gab es unter den ca. 3.000 Fans kein Halten mehr – Kreischkon­zerte folgten, als Cardinal Copia erschien. Bei tollem Sound und überwältigender Licht­show kamen Hits wie „Cirice“ oder „Witch Image“ nicht zu kurz. Nach einer Stunde fiel der Vorhang und es wurde eine 15-minütige Pause angekündigt. Nachdem das Publikum wieder mit Bier versorgt war, läutete „Spirit“ den zweiten Akt ein. Mit wechselnden Kos­tümen tänzelte der bestens gelaunte Cardinal über die Bühne und beglückte alle Anwes­enden mit u. a. „Year Zero“ oder „He Is“. Besonders laut wurde es bei „Dance Ma­cabre“ und „Square Hammer“, als die Zu­schauer lautstark mitsangen und rumhüpften. Den fulminanten Abschluss gab es – nach knapp 3 Stunden – mit „Monstrance Clock“.

Merke: „If you have ghosts you have every­thing“ …

Text: J. Stock, Foto: T. Gunner

Ghost 18.02., Sporthalle

[KS]
X