OXMOX Review: IN EXTREMO 27.10., Docks

6. Dezember 2016

Zum 20. Bandgeburtstag beschenkte das Sep­tett um Frontmann Michael Robert Rhein (52) sich und die Fans mit der #1-Platte „Quid Pro Quo“. Die Berliner betraten den ausverkauften Club und starteten druckvoll mit dem Titeltrack sowie „Feuertaufe“. Be­sonders die Pyroshow heizte ordentlich ein und sorgte für hervorragende Stimmung. Weitere musikalische Highlights gab‘s mit „Vollmond“, dem Klassiker „Mein Rasend Herz“, dem ständig geforderten „Spielmanns­fluch“, dem Partysong „Sternhagelvoll“ oder „Küss Mich“. Nach knapp zwei Stunden wur­de das Publikum glücklich mit u. a. „Himmel Und Hölle“ sowie „Liam“ entlassen.

OX 2016

X