Close
Skip to content

Hamburg! Handelt! Fair!

Wirtschaft und Wissenschaft gemeinsam für den Fairen Handel

Die Prämierung findet am Donnerstag, den 19. Dezember, um 18 Uhr im Hamburger Rathaus (Am Rathausmarkt 1) statt.

In diesem Wintersemester sind Studierendenteams von fünf Hamburger Hochschulen gegeneinander angetreten und haben für fünf Hamburger Unternehmen Marketing-Konzepte für faire Produkte oder Potenzialanalysen für die Neueinführung fairer Waren entwickelt. Mitte Dezember werden die Konzepte von einer 10-köpfigen Fachjury aus Wirtschaft und Verbänden bewertet und die besten Teams ausgezeichnet. „Die Ideen werden den Fairen Handel sicherlich ein gutes Stück weiter aus der Nische in den konventionellen Markt bringen“, freut sich Christine Priessner von Fair Trade Stadt Hamburg. Fair Trade Stadt Hamburg und Innovations Kontakt Stelle (IKS) Hamburg haben den Hochschulwettbewerb gemeinsam vor fünf Jahren ins Leben gerufen, um frischen Wind in den Fairen Handel in Hamburg zu bringen und Kooperationen zwischen Hochschulen und Unternehmen zu initiieren und zu stärken.

Die beteiligten Unternehmen und Hochschulen

Akademie Mode und Design (AMD) – el rojito e.V. (Produktion und Vertrieb solidarisch
gehandelten Kaffees und Café)
EBC Hochschule – Bolzplatzkind GmbH (Potentialanalyse des Vertriebs Fairer Textilien)
Hochschule Fresenius – Schanzenbäckerei GmbH (Potentialanalyse für den Ausschank fair
gehandelten Kaffees)
Hochschule für Angewandte Wissenschaften Hamburg – HRC Hamburger Rockcafé GmbH
(Ausschank fair gehandelten Kaffees)
International School of Management Campus Hambug – soleRebels Deutschland (Vertrieb
Fairer Textilien/Schuhe)

InstaStory

OXMOX ABO AKTION

das Durchblick-Abo

Werbung