Close
Skip to content

HAMBURG PRIDE 2013

„Mehrheit für Vielfalt: Du hast die Wahl!“ lautet das Motto des 33. HAMBURG PRIDE. Mit diesem Slogan lehnt der Hamburger Christopher Street Day an die Bundestagswahl 2013 an: Jüngst haben erneut Urteile des Bundes­verfassungsgerichts die Rechte von Homo-, Bi-, Trans- und Intersexuellen gestärkt. „Wir geben mit unserem Motto keine Wahlempfehlung ab, möchten aber einen Denkanstoß geben“, erklärt Marc-Pierre Hoeft, Dass auch der Hamburg Pride nicht schwarzweiß, sondern bunt ist, hat der Veranstalter Hamburg Pride e.V. in den letzten Jahren immer wieder unter Beweis gestellt. Und so erwartet die mehr als 300.000 erwarteten Besucher auch 2013 ein vielfältiges Rahmenprogramm. Am 2. August gibt es gleich drei Großveranstaltungen: Der Electro Pride öffnet im Uebel&Gefährlich erneut seine Pforten, die Nach der Verzauberten lädt alle Frauen mit einem bunten Party-Mix ins Park Café Schöne Aussichten und erstmals wird der Fetish Pride zum 40. Ledertreffen im Festplatz Nord gefeiert. Am Wochenende vom 2.-4.8. findet das Straßenfest an Jungfernstieg und Ballindamm statt. Dort warten zahlreiche Info-Stände aus der Community, Musikinseln und ein internationales Bühnenprogramm. Die CSD-Parade startet am 3.8. um 12 Uhr in der Langen Reihe. Zum Abschluss des Tages wird beim Pride Dance im Edelfettwerk ausgelassen Party gemacht. Am 4.8. kann auf dem Neon Pride im Hard Rock Cafe dann noch ein letztes Mal der Hamburg Pride gefeiert werden.

 

InstaStory

OXMOX ABO AKTION

das Durchblick-Abo

Werbung