Skip to content

Lockdown: Mahnwache für den Kiez

Damit St. Pauli stark bleibt: Künstler, Kiezianer und Kumpel halten seit dem 23.10. bei Wind und Wetter eine Mahnwache mit Kerzen auf dem Spielbudenplatz, wo sonst die Lichter Hamburgs legendärer Clubs erstrahlen. Der weltberühmte Kiez droht zur Geisterbahn zu werden.

In kleinen Schichten von jeweils 1 Stunde mit 24 Menschen pro Tag. Ein Zeichen der Solidarität mit allen, denen der Lockdown die Existenz nimmt. Ein Zeichen zum Durchhalten. Durch Zusammenhalt.

Unter anderem halten auch Burlesque-Star Eve Champagne, Graffiti- Künstler Ray de la Cruz, Kalle Schwensen und OXMOX-Chef Klaus M. Schulz die Fahne für den Kiez hoch.

Wer Teil des Support-Teams von Jörg Hellmut Serdar Otto, Tine Bischoff, Lydia Leifeldt und Daniel Schmidt (Elbschlosskeller) sein möchte, meldet sich in der Facebook-Gruppe „Mahnwache für den Kiez“ an. Die Mahnwache macht auch auf die vielen Menschen aufmerksam, die durchs Raster fallen und keine Zuwendung erhalten (weil sie z.B. einen negativen Schufa Eintrag haben).

PHOTO 2020 11 26 12 56 103 600x450 - Lockdown: Mahnwache für den Kiez

cb no thumbnail - Lockdown: Mahnwache für den Kiez

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

InstaStory

OXMOX ABO AKTION

das Durchblick-Abo

Werbung