Close
Skip to content

Maulwürfe sollen für Fußball sterben

Tod durch Vergasen: Behörden erteilten in Hamburg eine Sondergenehmigung für die Tötung von Maulwürfen auf den Fußballplät­zen des Niendorfer Turn- und Sportvereins NTSV. Die Tiere hatten den Boden untergra­ben, sodass drei Fußballplätze gesperrt wer­den mussten. Statt mit tierschonenden Ver­grämungsmaßnahmen, die einige Zeit dauern würden, sollen die Tiere durch Kohlenmono­xid vergast werden. OXMOX spricht sich gegen die rücksichtslose Tötung der kleinen Säugetiere aus!

InstaStory

OXMOX ABO AKTION

das Durchblick-Abo

Werbung