Close
Skip to content

OXMOX Parteien-Check: Partei für Gesundheitsforschung – Bürgerschaftswahl Hamburg 23. Februar

Wir haben die Spitzenkandidaten der Bürgerschaftswahl für euch genauer unter die Lupe genommen.

Ihre Position zu folgenden Punkten findet ihr hier. Die aufgeführten politischen Meinungen entsprechen nicht zwingend denen des Verlags und dienen lediglich zur Orientierung der Leser.


    1. Was planen Sie, wenn Sie gewählt werden?
    2. Welche Vergünstigungen planen Sie für den Wähler?
    3. Welche Verbote planen Sie, wenn Sie gewählt werden?
    1. Bitte erklären Sie Ihren Standpunkt zum Thema Millionenförderung großer Medienunternehmen.
    2. Gilt das auch für unabhängige Kleinstmedien?
  1. Bitte erklären Sie Ihren Standpunkt zum Thema Fahrverbote sowie ausreichend innerstädtische Parkplätze.
  2. Bitte erklären Sie Ihren Standpunkt zur CO2 Steuer.
    1. Bitte erklären Sie Ihren Standpunkt zur Beteiligung an Kriegs-/Auslandseinsätzen.
    2. Soldaten-Werbung an Hamburgs Schulen.
    3. 17-jährige Hamburger als Soldaten.
  3. Bitte erklären Sie Ihren Standpunkt zum Nulltarif im HVV.

Gesundheitsforschung – Ruth Kopelke (33)

party for health research cells1 - OXMOX Parteien-Check: Partei für Gesundheitsforschung - Bürgerschaftswahl Hamburg 23. Februar

1. A) An einer Regierungskoalition teilzunehmen und selbst nur unser Thema zu behandeln. Wir wollen 5% des Landeshaushaltes zusätzlich in die Entwicklung wirksamer Medizin gegen Alterskrankheiten wie Krebs und Alzheimer investieren, um diese Entwicklung entscheidend zu beschleunigen. Leid durch Alterskrankheiten soll schneller vermieden werden können. Auch aus wirtschaftlicher Sicht ist so eine Investition vorteilhaft.

Für alle anderen Fragen gilt:

In alle anderen politischen Themen wollen wir uns als Partei nicht einmischen. Diese können im Falle einer Koalition vom Koalitionspartner entschieden werden.


InstaStory

OXMOX ABO AKTION

das Durchblick-Abo

Werbung