Close
Skip to content

HAMBURG-BANDCONTEST 2019: SO WAR DAS HALBFINALE

19.+20.07., Indra

Unsere 14 Halbfinalisten stellten ihr musikalisches Talent im gut gefüllten Club „where The Beatles played first“ unter Beweis. Moderator und Rampensau Gniechel war zum 12. Mal mit dabei und führte das Publikum charmant durch den Abend. Ein weiterer langjähriger OXMOX-Freund: Tanz-Legende Hartmut, der sich traditionell den besten Platz direkt vor der Bühne sicherte und die Stimmung mit seinen Moves befeuerte. Da bei so tanzwütigem Publikum schnell Sauna-ähnliche Zustände aufkommen, war den Besuchern der gemütliche Sommergarten zum Abkühlen gerade recht. Das nutzte Maler Sven Rosé und stellte seine bunten Tier-Gemälde aus, die mit großen Augen den Garten bewachten, während drinnen die Sause tobte.

Den rockigen Auftakt des Freitag Abends lieferte das Trio Black Crosses und katapultierte sich direkt auf den 3. Platz. Funkig ging es mit den Berlinern der Band Ukulelenprediger weiter, die mit ihrem tanzbarem Sound die gute Laune nur so verstreuten, während Rules of this Game vor allem durch die beachtliche Performance von Drummer Joe die Aufmerksamkeit auf sich zog. Akustischer Flamenco-Rock mit einer Prise Schlager brachten Soltoros als einzige deutschsprachige Darbietung des Abends auf die Bühne und sicherten sich so Platz 2. Special Guest Reep mit unserem Jury-Mitglied Volker Schmitz von der Hamburg School of Music versprühte Oasis-Vibes und dämpfte mit ruhiger Akustik-Gitarre die Aufregung kurz vor der Gewinner-Verkündung. Das Siegertreppchen teilten sich Red Dead Roadkill und Orange Box, die beide schon im Viertelfinale jeweils den 1. Platz belegten und damit beide ins Finale einziehen!

Red Dead Roadkill 1 - HAMBURG-BANDCONTEST 2019: SO WAR DAS HALBFINALE

Foto: Red Dead Roadkill

Mit einem Tagesgewinner aus dem Viertelfinale startete der Samstag: Mirage Band 8 spielten sich mit mehrsprachigen Lyrics und dem Opern-Gesang von Ausvinta Locci auf den 4. Platz und ins Finale. Fans des Seaside Country feierten zu The Bourbon Preachers, auf die Muhfasa mit frechen Pop antworteten. Das KeithRichards-Double trafen wir in Gestalt des Gitarristen von Gun Called Britney, die sowohl mit ihrem rockigen Gig als auch mit ihrem Look im Gedächtnis blieben und auf Platz 2 einstiegen. Den 3. Platz verdiente sich die Country Funk Band The Funktries um Sängerin Jean Cortis. Beschwinglicher Pop/Rock beschwerte uns das Hamburger Quintett The Martins, bevor Baufinger mit – um es mit Andreas´ Worten zu sagen – „waschechtem RoggnRohl“ – die Menge einheizte und als Sieger des zweiten Tages hervorgingen. Als letzte Teilnehmer verzauberten Zweifach Einfach mit Deutsch-Pop, bevor Special Guest Circus Genard, Finalisten des HAMBURG BANDCONTEST 2018, mit modernem Reggae-Pop für extrem gute Laune und einen akuten Tanzfieber-Ausbruch sorgten.

Gun called Britney - HAMBURG-BANDCONTEST 2019: SO WAR DAS HALBFINALE

Foto: Gun Called Britney

Für die Teilnehmer Black Crosses, Soltoros, Red Dead Roadkill, Orange Box, Mirage Band 8, The Funktries, Gun Called Britney und Baufinger heißt es jetzt: Warm spielen für das große Finale am 02.10. in der Grossen Freiheit 36! Als Special Guest heißen wir #arrested, Gewinner des HAMBURG BANDCONTESTS 2018, willkommen.

 Publikum 760x428 1 - HAMBURG-BANDCONTEST 2019: SO WAR DAS HALBFINALE

InstaStory

OXMOX ABO AKTION

das Durchblick-Abo

Werbung