Musik

Sonntag, 22. April, Imagine Dragons, Barclaycard Arena

  Seit 2012 sind die US-Amerikanischen Indie-Rocker um Frontmann Dan Reynolds dank des Gute-Laune-Tracks „It’s Time“ weltweit in aller Munde und Ohren. Die dazugehörige Plat­te „Night Visions“ sorgte für den Durchbruch. 2017 erschien mit „Evolve“ das dritte Album, das wahre…

Samstag, 21. April, Jennifer Rostock, Sporthalle, 42,75 €

  Während sich viele Bands zu großen Jubiläen mit ihren tollsten Songs in Form einer „Best-Of“-Platte schmücken, fabrizierten die Rocker um Rampensau Jennifer Weist zum 10-jähr­igen Jubiläum das Gegenteil: Mit „Worst Of“­ erschien eine Platte, die ausschließlich Tracks beinhaltet, die…

Freitag, 20. April, Vanessa Mai, Mehr! Theater, 46,99 €

  Dass Schlager inzwischen generations­über­gr­ei­f­end angesagt ist, wurde spätestens seit Hel­ene Fischer deutlich. Der nächste, gerade ein­mal 25 Jahre alte Hoffnungsträger heißt Vanes­sa Mai. Seit 2012 ist die Baden-Württem­berg­erin erst als Sängerin von Wolkrenfrei, und seit 2014 solo im Musikgeschäft…

Donnerstag, 19. April, Awolnation, Uebel & Gefährlich, 29,50 €

  Mit „Sail“ erregte die US-Amerikanische In­die-Rock-Gruppe um Gründungsmitglied Aa­ron Bruno hierzulande erstmals große Auf­merk­samkeit, als der Song für den Werbespot einer bekannten Biermarke verwendet wurde. So geht’s mit der aktuellen dritten Platte „Here Come The Runts“ für Jungs einmal…

Ayreon

Ayreon Best Of Ayreon Live Seit über 20 Jahren veröffentlicht Arjen An­thony Lucassen unter seinem Projektnamen aufwändig produzierte Prog.-Rock/Metal-Ko­n­­zept­­alben mit verzwackten Storylines, die von diversen Gastsängern zum Leben erweckt wer­den. Allerdings hat der Niederländer mit einem großes Problem zu kämpfen,…

The Dead DaisiesHamburg Harley Days 2017

Mittwoch, 18. April, The Dead Daisies, Markthalle, 36,20 €

  Die US-Amerikanische/Australische Super­gro­up, die sich auf dem Cover dieses Heftes wiederfindet, verliert keine Zeit und hat die Köpfe und Finger nach kurzer Verschnauf­pause wieder glühen lassen – heraus kam Platte Nummer vier, die den Namen „Burn It Down“­ trägt….

Revolverheld

Revolverheld Zimmer mit Blick Was macht eine Band, die 2013 nicht nur ihr mit Abstand erfolgreichstes Album („Im­mer in Bewegung“) veröffentlicht, sondern in dessen Folge auch noch ihre bisher größte Tour absolviert hat? Sie legt sofort nach, um das Eisen…

Blackberry Smoke

Blackberry Smoke Find A Light Die Jungs aus Atlanta/Georgia sind längst die legitimen Nachfolger der Black Crowes, wenn es darum geht, klassischen Southern-Sound zu produzieren. Das beweisen sie auch auf Long­player Nummer sechs wieder. Allerdings haben sie ihrem Sound hier…

Die Echo-Gewinner 2018

Wenn Toten Hosen-Fronter Campino sich mit Kollegah und Farid Bang anlegt und Julia Engelmann von Chester Benningfield (wir sind der Meinung, er heißt Bennington) spricht, dann wurde wieder einmal der wichtige Musik-Preis Echo verliehen. Alle Nominierten sowie Gewinner gibt’s hier:…

Breaking Benjamin

Breaking Benjamin Ember Das sechste Album der Post-Grunge-Stars aus Pennsylvania beginnt mit einem atmos­phärischen Intro. „Feed The Wolf“ erfüllt dann die so aufgebauten Erwartungen, indem es düster und mit urwüchsigem Druck aus den Boxen knallt. Und doch setzt „Red Cold…

X