Skip to content

Club Special: KIR

KIR Inhaber Dieter Schwarz und DJ Marc-Andre zu Besuch in der OXMOX Redaktion, die standesgemäß in komplett schwarz über den KIR Werdegang und die legendären schwarzen Nächte quatschen.

,,Die Geschichte der Club Legende beginnt bereits im Jahr 1983 im verschlafenen Stadtteil Poppenbüttel und zwar in der ehemaligen Sitrone, einem Rocker-Club!“ erzählt Rüdiger Schwarz. ,,Das Kir war einer der ersten Lokalitäten, die auch alternative Musikrichtungen wie New Wave, Indierock und Punk spielten und Musiker aus diesen Richtungen ein Forum boten“ erzählt uns Schwarz „schnell wurde der Club zu einem wichtigen Treffpunkt der Szene“.

Nach ein paar Monaten mit Auftritten von u.a der Ärzte, Kurtis Blow und den Cocteau Twins zieht das KIR 1984 in den legendären schwarz-weiße Flachbau an der Max-Brauer-Allee in Altona. Auch hier wieder legendäre Auftritte von u.a Weltstar Björk, Jimmy Somerville, Sportfreunde Stiller oder Soundgarden und ,,natürlich viel Gothic und viel in schwarz“ ergänzt Marc-Andre. Schluss war dann Anfang 2015, das Gebäude wird abgerissen. Die vierte Örtlichkeit in drei Dekaden folgt. Macher und langjähriger KIR-Fan Rüdiger Schwarz wollte die Philosophie und das Flair des KIR bewahren und übernahm den Laden mit allem drum und dran! Auch die Rechte an den obligatorischen Strichmännchen – die hat Schwarz so gern, dass er sie sogar auf dem Unterarm verewigt hat – wir staunen nicht schlecht bei dem Anblick des Tattoos.

Auf die Frage, welche Musikrichtung das KIR folgt, lacht Rüdiger ,,eigentlich geht im KIR alles, egal ob Dark Wave, Post, Punk und Dream Pop – besonders alternativ zieht unser Besucher an.“ Mitte 2015 wurde das KIR als Bar mit Musik an der kleinen Freiheit neu eröffnet. Wieder folgten Beschwerden von Anwohnern in der Nachbarschaft. Erneut die mühsame Suche nach neuen Räumlichkeiten, Glückstreffer in der Langenfelder Damm 94 in Eimsbüttel. DJ Marc André veranstaltet hier regelmäßig ,,Rock Partys“ sowie die ,,Edge Gusher“-Metal Nächte und verrät „An manchen Nächten feiern die hart-gesottenen KIRianer auch schon mal gut und gerne bis 9 Uhr morgens“. Fast bei jedem Event mit dabei die beliebten Bardamen Claudia und Steffi, damit auch keine Kehle trocken bleibt. Legendär auch der letzte Auftritt der Band FRAUPAUL. Hier fühlt man sich nun wohl und hier will man auch lange bleiben! Wir drücken die Daumen!

InstaStory

OXMOX ABO AKTION

das Durchblick-Abo

Werbung