Skip to content

Mi, 16.11, 20 Uhr, MS Stubnitz: Les P’tits fils de Jeanine: Musik aus der Bretagne *Gewinnspiel*

Schelmisch, spöttisch, undiszipliniert und engagiert sind die Multiinstrumentalisten von Les P’tits fils de Jeanine, die ihre Improvisationskunst und Theaterleidenschaft mit auf die Bühne bringen. Begleitet von Akkordeon, Trompete, Gitarre und Schlagzeug erzählen sie temperamentvoll und intensiv von Zweifeln, Hoffnungen, Alltag und Freiheit. Ein bretonisches Erfolgsrezept, mit dem sie ihre Großmutter auf die Straße schickte, um Geld nach Hause zu bringen. Es ist gelungen.

Mittwoch, 16. November, 20 Uhr

MS Stubnitz, Kirchenpauerkai, Baakenhafen, 20457 Hamburg (U4 Hafencity-Universität) 

Tickets / billets : VVK / prévente 16 €, AK / au guichet 20 €, erm. / tarif réduit 12 €: 

https://www.tixforgigs.com/de-de/Event/45037

https://www.eventim.de/event/arabesques-2022-das-deutsch-franzoesische-kulturfestival-ms-stubnitz-15905162/

Alle Veranstaltungen auf einen Blick unter: https://www.arabesques-hamburg.de/festival-2022/

 

Gewinnspiel

OXMOX verlost  3×2 Gästeliste-Plätze!

Schicke uns jetzt eine Email mit dem Betreff  “MS Stubnitz” an: ge*****@ox***.de" href="mailto:ge*****@ox***.de" data-original-string="cWi3dRukv4fsAZtX+QseYCDliiTyxDGDwKe3kikuODY=" title="Dieser Kontakt wurde von CleanTalk verschlüsselt. Zum Entschlüsseln anklicken. Damit die Dekodierung funktioniert, muss JavaScript in deinem Browser aktiviert sein." target="_blank" rel="nofollow noopener">ge*****@ox***.de –

Telefonnummer und Kontaktdaten nicht vergessen!

Viel Glück

Zum Deutsch-Französischem Kulturfestival arabesques:

Das Deutsch-Französische Kulturfestival arabesques wurde 2012 zum ersten Mal von Barbara Barberon-Zimmermann und Nicolas Thiébaud ins Leben gerufen und findet seitdem jedes Jahr statt. arabesques beginnt immer am 22. Januar, dem Tag, an dem Charles de Gaulle und Konrad Adenauer 1963 den Elysée-Vertrag über die deutschfranzösische Freundschaft unterzeichneten. Der Name des Festivals stammt aus der arabischen Ornamentkunst, in der kalligrafische und natürliche Formen ein facettenreiches Gesamtbild ergeben. Der Begriff hat Eingang in den europäischen Kulturraum gefunden und bezeichnet diverse Kunstformen.

Die Festivalorganisatoren möchten mit arabesques Erwachsenen, Kindern und Jugendlichen ermöglichen, bei Konzerten, Lesungen, Ausstellungen, Theater- und Filmvorführungen, Debatten und Tanzdarbietungen zu entdecken, wie sich verschiedene Kulturen begegnen, Trennendes überwinden und zu einem neuen gemeinsamen Ausdruck finden. Ziel ist außerdem, das Interesse an der französischen und deutschen Sprache und die Zusammenarbeit von Frankreich und Deutschland als Motor für den Friedensprozess in Europa zu fördern. Von der deutsch-französischen Freundschaft aus blickt arabesques über die Grenzen hinweg auf internationale Fragestellungen. Eine inhaltliche Klammer bildet das jedes Jahr wechselnde Thema, das der Frage nachgeht, wie die Grundwerte eines demokratischen Europas, der verantwortungsvolle Umgang miteinander gelebt und geschützt werden können.

Mehr Infos auf: www.arabesques-hamburg.de

cb no thumbnail - Mi, 16.11, 20 Uhr, MS Stubnitz: Les P’tits fils de Jeanine: Musik aus der Bretagne *Gewinnspiel*

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

 

InstaStory

Hervorgehobene Termine

Keine Veranstaltungen

OXMOX ABO AKTION

das Durchblick-Abo

Werbung