33. HAMBURG-BANDCONTEST – Das Finale 02.10., Große Freiheit 36

33. HAMBURG-BANDCONTEST – Das Finale 02.10., Große Freiheit 36

4. Oktober 2018

Schnapszahl! Bereits zum 33. Mal wurde beim vom OXMOX präsentierten HAMBURG-BANDCONTEST-Finale nach dem besten Newcomer gesucht. Und – so viel sei verraten – wir haben ihn gefunden!

 

Nach einem Standortwechsel fand das Finale nun, nach über einem Jahrzehnt, wieder in den Hallen der Großen Freiheit 36 statt, vor der sich kurz vor Einlass schon eine riesige Schlange bildete. Um 19:40 fiel der Startschuss – die Halle war inzwischen rappelvoll, sodass Sascha Herchenbach und seine Band bei allerbester Stimmung in Empfang genommen werden konnten. Nach einem soliden Auftritt inkl. rhythmischen Deutsch-Pop-Tracks, wur­de es laut. Denn Burn’em Down zelebrierten im Anschluss ihre Metal-Songs und brachten den Club kurzweilig zum Beben. Eine Verschn­aufspause gab’s mit Days Of Northern Lights inkl. coolen Keyboard-Klängen und Pop/­Dan­ce-Songs. Anschließend ging es gesmootht mit Reggae/Hip Hop und wunderschönen Tänzerinnen bei Circus Genard weiter. Als nächste machte sich Celina von Outliner für ihren Auftritt bereit. Während sie in den Vorrunden als Solo-Künstlerin an der Akustik-Gitarre überzeugte, heuerte sie für den finalen Auftritt eine Band, bestehend aus Cajon/Drums, Bass und Cello an – sehr cool! Für die extra Portion Rock stürmten die Jungs von Blank Moment die Bühne, um einen lässigen Auftritt hin­zu­legen. Anschließend ging’s mit Frauen-Power am Mikrofon von Fuxx weiter – die Fanbase inkl. Pappschildern feierte den Deutsch-Rock/Pop ausgelassen. Weiter ging’s mit Al­ternative Rock, den Dice in Motion ablieferten. Als letzter Teilnehmer standen die Jungs und Mädels von #Arrested in den Startlöchern, um dem Fanclub, der passenden Merch getragen hat, Crossover-Rock/Pop zu servieren. Als zum Hüpfen aufgefordert wurde, kam selbst das Publikum ins Schwitzen.

 

Und es blieb noch genug Energie übrig, um den Vorjahres-Sieger B104 gebührend in Em­pfang zu nehmen. Die Jungs bewiesen noch ein­mal, dass sie sich zurecht das 2017er Krön­chen geschnappt haben. Als kleine Über­ra­schung gab es in diesem Jahr noch einen zw­eiten Special Guest: Die Metal-Jungs von 5th Avenue, die ihre ersten musikalischen Schritte einst ebenfalls beim HAMBURG-BAND­CON­TEST wagten, spielten für das Schna­pszahl-Jubiläum eine exklusive Show und be­geisterten die Menge als abschließende Band.

 

Im Hintergrund rauchten die Köpfe der Jury, die aus Benoby, Jochen Schuster, Stefan Schlabritz, Harry Schulz, Jey Petersen (Die Toten Ärzte), Mel John (Hügelrock), DJ Marc „Sleepwalker“ Wichmann, Jannick (Clouds Hill Studio), Marcus (Thomann), Sebastian Twele (SAE Insitute), Gniechel, Roxy Schulz (OXMOX), Justine Stock (OXMOX), Klaus Schulz und Gniechel bestand. Denn während zu 50 % die Stimm­karten des Publikums den Sieger bestimmten, macht die Jury die anderen 50 % aus.

 

Die Entscheidung war nicht leicht, denn alle Bands haben mächtig überzeugt! Und dann stand der Sieger fest …

 

Moderator Gniechel, der in seinem 11. Jahr beim HAMBURG-BANDCONTEST wie­der gewitzt durch den Abend führte, ver­sammelte alle Bands auf der großen Bühne, um den Sieger zu küren. Nach einem kurzen Trommelwirbel wurde der Name der Gewinnerband verkündet. Und dieser lautet: #Arrested! Die Mitglieder fielen sich glück­lich in die Arme und ließen sich zurecht fei­ern. Auf Platz 2 folgten Fuxx und den 3. Platz belegten Circus Genard.

 

Wir bedanken uns noch einmal ganz herzlich bei allen Mitarbeitern, der Jury, den Spon­soren (Hamburg School Of Music, SAE Institute, Bandnet, Getränkeland, Tho­mann, George’s Music-Shop, Musikmarkt Hamburg, Alster Records, Hamburg Har­ley Days, Wutzrock Festival, Hügelrock Open Air, Beck’s, Clouds Hill, Ahoi St. Pauli, uvm.) – und abschließend natürlich bei allen Bands, die den HAMBURG-BANDCONTEST 2018 unvergesslich gemacht haben!

Die Bewerbungsfrist für den HAMBURG-BANDCONTEST 2019 läuft ab sofort – meldet euch über dieses Formular an!

[KS]
X