Close
Skip to content

OXMOX Film-Tipp: Dora – Oder die sexuellen Neurosen unserer Eltern

[amazon_link asins=’B00V0VD73A’ template=’ProduktAnzeige-DE’ store=’wwwoxmoxhhd0c-21′ marketplace=’DE’ link_id=’5fcf6f55-eff7-11e7-97fe-4546f2a468c0′]Dora (Victoria Schulz) ist 18, körperlich also eine junge Frau, aufgrund einer geistigen Behinderung allerdings immer noch kindlich naiv. Ihre Mutter Kristin (Jenny Schily) entschließt sich die Medikamente, die ihre Tochter mehr oder weniger in einen dauerhaften Dämmerzustand versetzt haben, abzusetzen. Als Konsequenz entdeckt diese ihren bisher chemisch unterdrückten Sexualtrieb. Bald lernt Dora Peter (Lars Eidinger) kennen, der sie zunächst ausnutzt oder gar vergewaltigt, ihr andererseits aber auch ein freies Sexualleben ermöglicht, von dem ihre Eltern nur noch träumen können. Ein aufgrund der sensiblen Inszenierung ebenso intensiver wie unterhaltsamer Film.

D/A/CH 15, ab 21.05., R: S. Werenfels

InstaStory

OXMOX ABO AKTION

das Durchblick-Abo

Werbung