Close
Skip to content

MESTEMACHER: Gleichstellungspreis für Angela Titzrath

MESTEMACHER PREIS MANAGERIN DES JAHRES 2020

Gleichstellungspreis für Angela Titzrath

Initiatorin und Mestemacher-Chefin Prof. Dr. Ulrike Detmers ehrt die 19. Preisträgerin mit den Worten: „Angela Titzrath ist unvergleichlich in der Männerwelt „Wirtschaft“. Im globalen Top-Management hat sie in verschiedenen Ressorts Unternehmenserfolge hervorgebracht. Die Bestellung zur Vorstandsvorsitzenden der Hamburger Hafen und Logistik AG im Jahr 2017 ist die vorläufige Krönung ihrer Karriere. 2019 erhielt sie von der europäischen Logistic Hall of Fame die Auszeichnung zum Logistics Leader of the Year. 2020 wählt sie die Jury des MESTEMACHER PREISES MANAGERIN DES JAHRES einstimmig zur 19. Preisträgerin dieses Gleichstellungspreises.Detmers hebt hervor, dass Angela Titzrath seit 1991, also fast 30 Jahre lang, in der Männerdomäne Automobilindustrie und Logistik eine bewundernswert steile Managementkarriere hingelegt hat. Vorurteile gegenüber der weiblichen Elite führt die Vorstandsvorsitzende ad absurdum. Angela Titzrath ist leuchtendes Vorbild, besonders für weibliche Nachwuchs-Führungskräfte.

Fotohinweis Agentur Baganz 705x450 - MESTEMACHER: Gleichstellungspreis für Angela Titzrath

(Fotohinweis: Agentur Baganz)

Mestemacher stiftet den renommierten Gleichstellungspreis seit 2002 jährlich. Gewürdigt werden Top-Managerinnen der obersten Leitungsebene, die als leitende Angestellte die Geschäfte eines Unternehmens oder einer Unternehmensgruppe verantworten. Mit dem Preis stellt das Stifterunternehmen heraus, dass Frauen befähigt sind, in der Unternehmensspitze zu arbeiten. Erreicht werden soll damit insbesondere die Steigerung des Anteils an Frauen, die GmbH Geschäftsführerin oder Vorstandsmitglied einer AG sind.

mestemacher.de

Bildschirmfoto 2021 01 26 um 18.31.20 800x388 - MESTEMACHER: Gleichstellungspreis für Angela Titzrath

(Foto Beitragsbild: © Agentur Baganz)

InstaStory

OXMOX ABO AKTION

das Durchblick-Abo

Werbung