Close
Skip to content

Theaterkasse Schumacher – Bestandsaufnahme & Abschied

Seit dem 17. März war unser „Büdchen“ geschlossen. Seit dem 3. Juni haben wir wieder verkürzt geöffnet, aber es ist nicht dasselbe. Wenn sich alles in die falsche Richtung entwickelt und sich (in einer Branche ohne Lobby) immer mehr Türen schließen – dann ist der Zeitpunkt gekommen, unser Geschäftsfeld „Vermittlung und Verkauf von Eintrittskarten“ ab dem 30. Juni 2020 weitestgehend ein zu stellen. Wir stehen vor vollkommener Planungsunsicherheit für einen nicht absehbaren Zeitraum, bei nahezu Null Einnahmen und hohen monatlichen Kosten.

Die maßgeblichen Veranstalter der Elbphilharmonie haben entschieden, die externen Vorverkaufsstellen als Vertriebskanal „Lock-Down-bedingt“ nicht weiter zu berücksichtigen. Wir lieben unsere Clubs, die kleinen Theater und alles, was kulturell damit zusammenhängt, doch ohne diese Umsätze geht es nicht.

tks front 800x441 - Theaterkasse Schumacher – Bestandsaufnahme & Abschied
„Ich mache es mir wahrlich nicht leicht, dieses Traditionshaus als letzter Inhaber nach fast 117 Jahren in den Ruhestand zu schicken.“

Für eure unerschütterliche Treue, eure Unterstützung und all die guten Vibes, die ihr in unser Lädchen gebracht habt: ein herzliches DANKESCHÖN!

Dirk Störmann & Mitarbeiterin | Theaterkasse Emil Schumacher

P. S.: Danke an dieser Stelle auch im Namen Emil Schumachers (R.I.P.), der das Unternehmen 1903 gründete und eine Pandemie (Spanische Grippe) und zwei Weltkriege überlebte.

InstaStory

OXMOX ABO AKTION

das Durchblick-Abo

Werbung