Mobile Blues Club

Mobile Blues Club

19. Juli 2018

Familiäre Atmosphäre und gute Musik: Im Mobile Blues Club, zuhause in einem 12 x 2,50 m Packwagen im Schanzenviertel, wird es besonders zur kalten Jahreszeit kuschelig. In den kleinen Club passen neben einer Bühne, Sitzplätzen und einem Piano auch noch eine Bar und ein Brikettofen. Unter dem Motto: „Kunst findet da statt, wo der Mensch kreativ ist“ haben Thorsten Fixemer (50) und Anu­schka Thomas (34) es sich zum Ziel gemacht, nicht nur unterschiedliche Musikrichtungen und Kunstformen, sondern auch Städte, Dörfer und Menschen zu verbinden. Dank des ge­schützten Rahmens kann künstlerischer Aus­tausch hier besonders gut stattfinden.

Als Thorsten Fixemer den MBC im April 2008 am Schulterblatt eröffnet, stößt Anu­schka Thomas wenige Monate später durch einen eigenen Auftritt ihres Ensembles dazu. Da der Bassist fehlt, springt Thorsten ein. Seit ihrer gemeinsamen Arbeit sind die beiden ein Paar. Heute leiten sie mit großer Leidenschaft den MBC und treten immer noch gemeinsam auf. Mit Theater-Performances wie „Träume oder wache ich” oder „Im Irrgarten der Hoffnungen” verbinden sie Lyrik, Musik und Tanz. „Gemeinsam sind wir stark und auch unser Kleinod.“ Beide haben einen musika­lischen Hintergrund, Anuschka entstammt einer Künstlerfamilie Thomas ist ehemaliger Straßenmusiker.

Mittlerweile gibt es neben dem großen Wagen drei weitere (auch mietbare) Wagen, mit denen es auf Tour, Sommer- und Straßenfeste geht. Das Programm im großen Wagen am Schulter­blatt beginnt meist um 21 Uhr und ist, soweit nicht anders angegeben, umsonst. Die Kün­stlergage wird mit dem Hut eingesammelt.

mobile-blues-club.de

[KS]
X