Das neue OXMOX ist da!

Das neue OXMOX ist da!

27. März 2019

Carol Kaye, geboren am 24. März 1935, war wohl die allererste Elektro-Bassistin. Unter anderem machte sie das Plektrum für Bässe hoffähig und spielte bei mehr als 10.000 Studio-Sessions z. B. für Sam Cooke (“What a Wonderful World“), Ritchie Valens (“La Bamba“), Supremes, Temptations, Phil Spector, die Beach Boys (“Good Vibrations“), The Monkeys (“I’m a Believer“), Frank und Nancy Sinatra (“Boots for Walking“), Jimmy Smith, Ike & Tina Turner (“River Deep“).

Die deutlich jüngere Suzi Quatro erreichte bald danach ebenso Bass-Legenden-Performances, stets begleitet von einer echten Rockband. Die ultimative OXMOX-History gibt’s ab Seite 8.

Viele Leser haben es mit Freude bemerkt: Unser einzigartiges Fotomaterial erscheint nun häufiger großformatig. Besondere Konzert-Leckerbissen können so auch lange in Erinnerung bleiben (ab Seite 36).

Während Hollywood-Filme immer häufiger zu blöder Kriegspropaganda verkommen, suchen OXMOX-Leser häufiger nach Alternativen im Netz bei Netflix, Sky und Co. Das Serienereignis in diesem April 2019 ist sicher der Start der letzten Staffel von Game of Thrones (Seite 42).

 

[KS]
X