Close
Skip to content

Bordelle bleiben geschlossen

Die Prostituierten trifft der Lockdown besonders schwer: Seit Mitte März ist ihr gesamtes Geschäft, wohlgemerkt das älteste der Welt, komplett lahmgelegt. Vom Senat forderten sie, ihrem Beruf ab dem 01. September wieder nachgehen zu dürfen und legten ein Hygienekonzept vor, das die Prostitution wieder möglich machen soll. Vergeblich! Am Dienstag entschied die Hamburger Politik, bis Ende November keine weiteren Lockerungen zu genehmigen.

Bildschirmfoto 2020 08 26 um 18.21.31 800x359 - Bordelle bleiben geschlossen

„Sexy Aufstand Reeperbahn“:  „Lieber legal und kontrolliert, als illegal und unkontrolliert!”

InstaStory

OXMOX ABO AKTION

das Durchblick-Abo

Werbung