Polizist beim Drogenkauf erwischt

Polizist beim Drogenkauf erwischt

27. November 2018

Geschichten, die nur das Leben schreiben kann:

Als zwei Zivilfahnder ihre gewohnte Route gingen, um mögliche Drogen-Käufer/-Verkäufer am berühmten Dealer-Platz an der Balduintreppe (Hafenstraße) zu erwischen, staunten sie nicht schlecht. Denn der Mann, der gerade etwas Gras kaufte, war ihnen nicht unbekannt. Der Käufer ist ein 47-jähriger Hauptkommissar, der zudem an der Akademie der Polizei arbeitet, um junge Polizisten auszubilden.

Nachdem seine beiden Kollegen ihn noch ein paar Meter weiterverfolgten, nahmen sie ihn fest und stellen das Marihuana sicher. Nun wurde ein Straf- und Disziplinarverfahren gegen den Polizisten eingeleitet – zudem wurde er von der Akademie abgezogen.

Er wird künftig wohl weiterhin seinen Job ausüben dürfen, denn für eine Entlassung aus dem Beamtenverhältnis müsste ein Richter eine Freiheitsstrafe von mindestens einem Jahr aussprechen.

Irritierend ist, dass der 47-Jährige hätte wissen müssen, dass die Balduintreppe ein streng kontrolliertes Gebiet ist und die Chance, erwischt zu werden, somit sehr hoch war.

 

[KS]
X