Tiere im Zirkus: Circus Krone 28.9.-22.10.

Tiere im Zirkus: Circus Krone 28.9.-22.10.

28. September 2018

Der größte Zirkus der Welt, Circus Krone, kommt mit der preisgekrönten Show „Evo­lution“­ aufs Heiligengeistfeld.

Martin Lacey jr.‘s Raubtiershow, die schönen Krone-Pferde und -Elefanten der Direktorin Jana Mandana Lacey-Krone, frei fliegende Papageien, Superclown Fumagalli und artis­tische Highlights in allen Höhenlagen, verzau­bern die Manege.

 

Ein Familienunternehmen mit Herz, dem der Tierschutz sehr wichtig ist. Die 26 Löwen, die unter Martins Obhut dort geboren wurden, bestätigen das. Zudem kontrolliert das Veter­i­näramt wöchentlich, was bedeutet, dass Circus Krone als Branchenführer zu den meist inspi­zierten Tierhaltungsbetrieben gehört. Die Tiere führen ein individuell gestaltetes und abwechs­lungsreiches Leben und fühlen sich sichtlich wohl. Auch selbsternannten „Tierschützern, die schon per Vorurteil prinzipiell jede Zusam­menarbeit ablehnen, können wir nur empfehlen, sich vor Ort selbst einmal ein Bild zu machen. In Mexiko, führten so genannte „Tier­rechts­organisationen“­ regel­rechte Kr­euz­züge gegen Zirkusse und erreichten durch ein Wildtierver­bot die Töt­ung von 4.000 (!) Zirkustieren (Löwen etc.).

 

Die Circus Krone-Mitarbeiter versuchen eine neue Offenheit und laden alle kritischen Zweifler auch zum detail­lierten Einblick in ihre Rettungsmaßnahmen, bei denen z. B. auch ein Nashorn aus einem anderen Zirkusbetrieb gerettet wurde. Wir haben uns informiert und können den liebe­vollen Umgang mit den Tieren bestätigen. Eine bezaubernde Harmonie, die sich auch in der Manege wiederspiegelt.

[KS]
X