Close
Skip to content

UCI EVENTS präsentiert: Cobain – Montage of Heck am 09.+12.04. in der UCI Kinowelt Mundsburg & Othmarschen Park

[amazon_link asins=’B00UA7MUE2′ template=’ProduktAnzeige-DE’ store=’wwwoxmoxhhd0c-21′ marketplace=’DE’ link_id=’adcead6c-efbd-11e7-bc7b-35986d9cfc05′]Das intime Porträt einer der größten Rock-Ikonen an zwei Terminen auf der großen Leinwand

 

Gefeiert auf dem Sundance Filmfestival und der diesjährigen Berlinale, von Presse und Kritik hoch gelobt, ist Cobain – Montage of Heck ein Highlight für Musikinteressierte und Nirvana-Fans. Trotz umfangreicher Berichterstattungen und zahlreichen Publikationen um die Person Kurt Cobain in den vergangenen 20 Jahren ist Montage of Heck die famose Leistung geglückt, durch Einbeziehung von Familienangehörigen und Wegbegleitern einen gänzlich neuen Blick auf die Person zu werfen und damit ein intimes Portrait zu zeichnen. UCI EVENTS präsentiert die erste vollständig autorisierte Cobain-Doku Montage of Heck an zwei Terminenauf der großen Kinoleinwand.

 

Cobain – Montage of Heck – die Termine:

Donnerstag, 9. April um 20 Uhr und Sonntag, 12. April um 17 Uhr

in ausgewählten UCI KINOWELTen

 

Auf die Musik-Doku folgt ein 15 Minuten umfassendes, kino-exklusives Interview mit Regisseur

Brett Morgen über den besonderen Zugang zu und die enge Zusammenarbeit mit Cobains Familie

 

Regisseur Brett Morgen hat acht Jahre an seinem Portrait gearbeitet. Den Unterschied zu den zahlreichen vergleichbaren Werken, die sich mit dem Leben, Sterben und Schaffen des Nirvana-Frontmannes beschäftigen, macht Morgens Kooperation mit Cobains Familie aus. Diese sagte erstmals für ein Projekt dieser Art ihre Mitwirkung zu. Durch Statements und Interviews mit Vater und Tochter Cobains besitzt Montage of Heck nicht nur einige Gänsehautmomente wie das Fachmagazin musikexpress bestätigt, sondern auch einen intimen Einblick in Privatleben und Persönlichkeit, der in dieser Form bisher nicht möglich war.

 

“Manchmal ist das brutal wie ein Schnellzug in die Eingeweide” – musikexpress

 

Montage of Heck klammert Cobains Suizid nahezu vollständig aus und endet nach einem Selbstmordversuch kurz vor Cobains Freitod im April 1994. Es geht um die Person, nicht dessen Ausscheiden aus dem Leben. Mit Homevideoausschnitten aus dem Familienarchiv gelingt es Morgen, seinen Film mit überwiegend bisher ungesehenem Material zu erstellen. Sowohl Nirvana-Fans, die sich detailliert auskennen, als auch allgemein Musikinteressierte lernen viele neue Aspekte kennen und erhalten den wohl vollständigsten Einblick in die facettenreiche Persönlichkeit Kurt Cobains.

 

“Permanente Gänsehaut im Kinosessel” – musikexpress

 

Montage of Heck ist sachlich, informativ und dennoch bewegend. Vor allem die Bilder aus dem Privatleben Cobains, wie beispielsweise der liebevolle Umgang mit seiner Tochter, zeigt eine bisher wenig bekannte Seite. Beginnend in den frühen Kindertagen des Rockstars, zeigt Montage of Heck nicht nur den Werdegang des Musikers, sondern auch das langsame Abdriften der Persönlichkeit und die zunehmende Vereinnahmung durch die psychische Krankheit.

 

Montage of Heck entfaltet sich auf der großen Kinoleinwand, in HD-Qualität und überwältigendem Sound zu einem einmaligen Erlebnis für alle Musik- und Nirvanafans. Neben dem intimen Einblick in Cobains Persönlichkeit bietet die Doku auch viele musikalische Elemente, unter anderem auch bisher unveröffentlichtes Material. UCI EVENTS zeigt die 132 Minuten umfassende Dokumentation zusammen mit ca. 15 Minuten exklusivem Interviewmaterial als englische Originalversion mit deutschen Untertiteln.

 

UCI EVENTS zeigt Cobain – Montage of Heck am 9. April um 20 Uhr und am 12. April um 17 Uhr in ausgewählten UCI KINOWELTen, unter anderem in Flensburg, Mundsburg (Hamburg) und Othmarschen Park (Hamburg). Tickets sind ab sofort für 13,- € zzgl. Zuschläge an der Kinokasse, online unter www.UCI-KINOWELT.de, über die UCI App oder Mobile Website erhältlich! Inhaber einer movie points Karte sparen 1 € auf den regulären Ticketspreis.

InstaStory

OXMOX ABO AKTION

das Durchblick-Abo

Werbung