Kurzreise-Tipp

6. August 2018

SCHWEDEN

Wunderschöne Landschaften, riesige Seen und alte Bauwerke haben es schon so vielen Menschen vorher angetan. Wer den Schnee liebt, sollte im Winter in Lappland wandern gehen. Auch zum Langlaufen eignet sich die kilometerweite, unberührte Natur im Norden Schwedens. In der Hauptstadt Stockholm ist für jeden etwas dabei. Es gibt dort viele faszinierende Bauwerke und Museen, so kann man im Stockholmer Schloss (Eintritt Kinder und Studenten: ca. 8€, Erwachsene: ca. 16€) ganzjährig vieles, wie z. B. die Schatzkammer und die alten Audienzsääle entdecken. Vor allem im Sommer kann man in den zahlreichen Seen schwimmen gehen, Boot fahren, oder einfach nur die schöne Aussicht genießen. Durch den Göta-Kanal mit den beeindruckenden Schleusen verbunden gibt es an den beiden größten Seen Schwedens, dem Vänern und Vättern, eine große Fülle an Sand- und Badestränden, kleinen Fischerdörfern und Möglichkeiten, Wassersport, wie segeln und rudern, zu betreiben. Auch nachts ist in Stockholm viel los. In vielen extravaganten Bars und Clubs, wie dem Kaken, der einen in die 40er Jahre zurückversetzt, kann man bis zum Morgengrauen feiern. Dazu kann man in den rund 1500 Restaurants in Stockholm viele schwedische Fischspezialitäten genießen. Auch musikalisch hat Schweden einiges zu bieten, z. B. gibt es für Metalfans das Sabaton Open Air vom 15.-18.08., bei dem u. a. Sabaton, Powerwolf und The Darkness spielen. Ab 125€ kommt man innerhalb von 11 Stunden mit der Bahn nach Stockholm, mit dem Bus zahlt man für eine Fahrtzeit von 18 Stunden etwa 42€. Wem das zu lange dauert, kann für einen Flug mit einem Preis von mind. 195€ und einer Flugzeit von eineinhalb Stunden rechnen. Sehr günstig und kann man in einem der vielen Hostels, wie dem Acco Hostel (ab 17€) und dem Red Boat Hotel & Hostel (ab 24€) übernachten. Im Grand Hotel lässt es sich auch wunderschön wohnen, man raucht aber einen gut gefüllten Geldbeutel, um für die 214€ pro Nacht aufzukommen.

Jeden Freitag geht es um mindestens 10 Mio. €. Und der Jackpot kann bis auf 90 Mio. € ansteigen! (Chance 1:96 Mio.) Aktuell wird in Dänemark, Deutschland, Estland, Finnland, Island, Italien, Kroatien, Lettland, Litauen, den Niederlanden, Norwegen, Polen, Schweden, der Slowakei, Slowenien, Spanien, Tschechien und Ungarn gespielt. Es müssen fünf aus 50 Zahlen sowie zwei von acht sogenannten Eurozahlen richtig getippt werden. Schon mit zwei Richtigen aus 50 und einer richtig getippten Eurozahl gewinnt man rund 8 Euro. Der höchste Jackpot bei Eurojackpot seit der Einführung in 2012 betrug 90 Mio. € und wurde bisher fünfmal ausgespielt. Annahmeschluss bei LOTTO Hamburg ist jede Woche freitags um 18:45 Uhr. Die Gewinnzahlen werden wöchentlich am Freitagabend in Helsinki gezogen und ab ca. 21:30 Uhr mit den Gewinnquoten veröff entlicht, insbesondere auf www.lottohh. de und www.eurojackpot.de

Cookie-Einstellung

Bitte treffen Sie eine Auswahl. Weitere Informationen zu den Auswirkungen Ihrer Auswahl finden Sie unter Hilfe. Datenschutz | Impressum

Treffen Sie eine Auswahl um fortzufahren

Ihre Auswahl wurde gespeichert!

Weitere Informationen

Hilfe

Um fortfahren zu können, müssen Sie eine Cookie-Auswahl treffen. Nachfolgend erhalten Sie eine Erläuterung der verschiedenen Optionen und ihrer Bedeutung.

  • Alle Cookies zulassen:
    Jedes Cookie wie z.B. Tracking- und Analytische-Cookies.
  • Nur First-Party-Cookies zulassen:
    Nur Cookies von dieser Webseite.
  • Keine Cookies zulassen:
    Es werden keine Cookies gesetzt, es sei denn, es handelt sich um technisch notwendige Cookies. Borlabs Cookie hat bereits ein notwendiges Cookie gesetzt.

Sie können Ihre Cookie-Einstellung jederzeit hier ändern: Datenschutz. Impressum

Zurück

X