CD Tipp: Dream Theater, Distance Over Time

CD Tipp: Dream Theater, Distance Over Time

2. Februar 2019

Die fünfköpfige Band aus Long Island verab­schiedet sich vom Rockoper-/Musicalsound des Vorgängers „The Astonishing“ und kehrt zu ihren klassischen  progressiven Kompo­sitionen zurück. Dieses Werk kommt mit Songs wie „Fall Into The Light“, „Pale Blue Dot“ oder „Viper King“ fast brachial daher. Hoch anspruchsvolle Metalriffs, wie man es von Dream Theater gewohnt ist, harmo­nieren mit wundervollen Gitarren- und Syn­thesizersoli der Meister John Petrucci und Jordan Rudess sowie packenden Melodien gesungen von James LaBrie und schaffen so Klanglandschaften, die an Dream Theaters beste Werke wie „Metropolis Pt.2- Scenes From a Memory“ oder „Octavarium“ erin­nern. (InsideOut Music)

 

[KS]
X