Skip to content
Close

JIMI HENDRIX People, Hell and Angels

[amazon_link asins=’B01M8Q832S’ template=’ProduktAnzeige-DE’ store=’wwwoxmoxhhd0c-21′ marketplace=’DE’ link_id=’1efc058e-b8df-11e7-85c0-c13f00d76dab’]

Eifrige Bootleg-Sammler kennen das meiste Material bereits – freilich in deutlich schlechterer Klangqualität. Für den Fan, der keine Raubpressungen kauft, ist das Dutzend auf dieser CD versammelter Songs von einem der wichtigsten Gitarristen der Rockgeschichte jedoch neu. Zumindest in diesen Aufnahmen. Die meisten davon wurden 1968/9 während Sessions mit der Band of Gypsys (also mit Billy Cox als Bassist und Buddy Miles an den Drums) eingespielt, sind entsprechend soulig und waren für den Nachfolger von Jimis letztem Album „Electric Ladyland“ gedacht. Nicht alles, was hier zu hören ist, ist wirklich sensationell. Das Meiste allerdings schon. Zu den Highlights zählen dabei der Heavy-Blues „Hear My Train A Comin‘“, das energetische „Somewhere” (mit Stephen Stills am Bass!) sowie das erstaunlich nackt und direkt arrangierte ElmoreJames-Cover „Bleeding Heart“. (Legacy /Sony)

HHHHH                                      OKu

 

InstaStory

OXMOX ABO AKTION

das Durchblick-Abo

Werbung