Close
Skip to content

KATE NASH Girl Talk

[amazon_link asins=’B00B5ELT9G’ template=’ProduktAnzeige-DE’ store=’wwwoxmoxhhd0c-21′ marketplace=’DE’ link_id=’0be052dd-b8c8-11e7-831e-5f077f662440′]Nach dem erfrischenden, lockeren Gitarrenpop bietenden 2007er-Debüt „Made Of Bricks”, folgte drei Jahre später ein deutlich schwächerer, aber immer noch annehmbarer Aufguss mit „My Best Friend Is You“. Leider hat sich die Londonerin für ihr drittes Werk keinen Millimeter weiter­ent­wickelt und liefert mit Liedchen wie der langweiligen Single „3 AM“, dem trantütigen Eröffnungssong „Part Heart“ oder dem zwar flotten, aber allzu stumpf in Richtung Joan Jett rockenden „Fri-End?“ nichts als belang­loses Girlie-Tralala. Schade. (Fontana/Universal)

HH                                              OKu

 

InstaStory

OXMOX ABO AKTION

das Durchblick-Abo

Werbung